Aleksandra Kojic übernimmt den U20-Kader11. April 2005

35-Jährige setzt auf Explosivität und Willen

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) hat eine neue Bundestrainerin für die U20-Nationalmannschaft weiblich. Aleksandra Kojic wird künftig das Team in Nachfolge von Carsten Steiner betreuen. Die 35-Jährige ist seit Ende 2001 Headcoach der BG Dorsten in der Damenbasketball-Bundesliga (DBBL) und war zuvor als Spielerin in Dorsten, Osnabrück, Marburg, Langen und Frankfurt aktiv.

Die in Belgrad geborene Aleksandra Kojic, die über die deutsche Nationalität verfügt, ist diplomierte Sportwissenschaftlerin und Inhaberin der Trainer-A-Lizenz. Mit der BG Dorsten gewann sie im vergangenen Jahr den deutschen Pokal und führte die Mannschaft zu überzeugenden Auftritten im Europapokal. 2002 wurde Aleksandra Kojic von der DBBL als „Trainerin des Jahres“ ausgezeichnet. In dieser Saison soll nun unter ihrer Regie der ersehnte Meistertitel nach Dorsten geholt werden.

Auch beim DBB ist Aleksandra Kojic keine Unbekannte. Bereits 2003 coachte sie die weibliche U18-Nationalmannschaft erfolgreich durch die EM-Qualifikation. Die meisten der künftig zu betreuenden Korbjägerinnen kennt die Trainerin bestens aus der DBBL. In diesem Sommer steht ihr ein volles Programm bevor. Die Vorbereitung auf die U20-Europameisterschaft  vom 1.-10. Juli 2005 in Brünn/Tschechische Republik beginnt bereits Mitte Mai. Außerdem ist Aleksandra Kojic auch für das Universiade-Team zuständig, das aus der U20-Nationalmannschaft und einigen A-Kader-Spielerinnen gebildet wird und vom 11.-21. August 2005 an der „Studenten-Olympiade“ in Izmir/Türkei teilnimmt. „Explosiv und mit dem Willen, Alles zu geben“, so möchte die neue Bundestrainerin ihre Spielerinnen sehen.

Weitere News

23. Juli 2017

Lagebericht Universiadeteam

Gäste bei PEAK und beim Fußball

22. Juli 2017

U18-Mädchen erneut dominant

100:50-Sieg im Test gegen Weißrussland

22. Juli 2017

EM: U20-Herren um Platz sieben

Sensationeller Schlussspurt wird nicht belohnt