U18 schlägt Israel mit 87:7816. Juni 2005

Aufwärtstrend fortgesetzt
Die U18-Nationalmannschaft männlich hat ihren Aufwärtstrend auf der Israelreise beeindruckend fortgesetzt. Nach einer deutlichen und einer knappen Niederlage in den ersten beiden Spielen gegen die Gastgeber gab es im dritten und abschließenden Spiel einen 87:78 (35:40)-Erfolg für die Mannschaft von Bundestrainer Heimo Förster. Einem glänzenden Auftaktviertel (22:15) folgte ein 2. Viertel, in dem die DBB-Auswahl „viel zu sorglos“ (Förster) agierte und den Vorsprung durch zahlreiche Ballverluste herschenkte.

In der 2. Halbzeit dominierte die jungen deutschen Korbjäger und gewannen die Partie verdient. „Die Jungs haben gelernt, wie sie die Früchte ihrer Arbeit ernten können. Das ist ein wichtiger Schritt auf unserem Weg zur EM. In Israel konnten wir viele Dinge, die wir uns beim Lehrgang in Leverkusen erarbeitet haben, umsetzen. Die Reise war genau richtig und hat uns weiter gebracht“, freute sich der Bundestrainer über den ersten Sieg der neuformierten Auswahl.

Es spielten:
Marco Buljevic (SG Urspringschule/TSG Ehingen), Per Günther (BBV Hagen, 8), Sajmen Hauer (Franken Hexer/TSV Breitengüßbach, 18), Johannes Lischka (Foto, VfB Gießen, 7), Tim Ohlbrecht (TSV Bayer 04 Leverkusen, 10), Nicolai Simon (SG Urspringschule/TSG Ehingen, 23), Lucca Staiger (SG Urspringschule/TSG Ehingen, 14), Christian Strenge (SG Urspringschule/TSG Ehingen, 7).

Weitere News

24. Juli 2017

U18-Jungen auf dem Weg zur EM

Stein nominiert zwölf Spieler

24. Juli 2017

U16-Jungs testen in Italien und Griechenland

Bundestrainer Alan Ibrahimagic nominiert Kader

23. Juli 2017

Stankovic Cup: Universiadeteam holt Gold

69:65 im Finale gegen Kroatien - MVP Robin Amaize