U18-Jungen mit zweiter Niederlage in Spanien30. März 2013

Auch im zweiten Testspiel gab es nicht zu holen gegen die starken Spanier: die deutsche U18-Nationalmannschaft unterlag den favorisierten Gastgebern auch im zweiten Test. Mit 55:78 (13:22, 16:19, 12:18, 14:19) unterlag das Team von DBB-Bundestrainer Kay Blümel, das in Joschka Ferner (Foto) seinen besten Werfer hatte.

Die spanische Mannschaft hatte ihre Lektion aus dem gestrigen Spiel gelernt, in dem das DBB-Team den favorisierten Spaniern mit couragierter Spielweise überraschend den Schneid abkaufte: Spanien spielte eine Zonenverteidigung, mit der die ING-DiBa-Korbjäger Schwierigkeiten hatte. Folglich erspielten sich die gutbesetzten Spanier schnell in Front und lagen bereits nach zehn Minuten in Führung (13:22 aus deutscher Sicht).

Im weiteren Spielverlauf stabilisierte sich das Team von DBB-Bundestrainer Kay Blümel und begann, den Ausfall von Center Daniel Mayr, der sich leicht am Knie verletzte, zu kompensieren. Deutschland agierte nun konstant und setzte offensiv durch Joschka Ferner, Konstantin Kovalov, Maximilian Ugrai und Niklas Ney Akzente.

Am Ende unterlag Deutschland mit 55:78. DBB-Bundestrainer Kay Blümel zeigte sich dennoch zufrieden mit den beiden Partien gegen Spanien, die ja ohne die drei Stammkräfte Ismet Akpinar, David Taylor und Jan Niklas Wimberg absolviert wurden: “Wir wussten, dass es in unserer Besetzung gegen Spanien in Bestbesetzung sehr schwer werden würde. Ich bin zufrieden mit den Lerneffekten, die wir sicherlich aus den beiden Spielen ziehen werden. Konstantin Kovalev hat beispielsweise seine Chance genutzt und sich für den Kader empfohlen und auch Joschka Ferner und Constantin Ebert haben ihre Sache sehr gut gemacht und viel Verantwortung übernommen.”

Für Deutschland spielten:

Ole Angerstein (SG Braunschwieg / Junior Phantoms), Lars Schlüter (Basketball Ulm/Neu-Ulm / ratiopharm Akademie, 6), Maximilian Ugrai (Würzburg Baskets Akademie, 11), Björn Rohwer (SC Rendsburg), Armin Musovic (Fraport Skyliners Frankfurt, 2), Hugo Montenegro (Estudiantes Madrid), Constantin Ebert (Würzburg Baskets Akademie), Joschka Ferner (TSV 1861 Nördlingen, 15), Daniel Mayr (Science City Jena), Lukas Meisner (SG Braunschweig / Junior Phantoms), Niklas Ney (ALBA Berlin, 10), Konstantin Kovalev (ALBA Berlin, 11).

Weitere News

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

30. November 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 5

Degbeon gewinnt Duell gegen Stach - Bär Topscorerin bei Overtime-Niederlage

skuballa_maggie_gerlux_500

29. November 2016

DBB-Herren im Ausland 20016/17: Update 5

Pleiß ist "angekommen" - Schwere Zeiten für Hawks und Mavs

PleissTibor2016Euroleague-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.