U18-Jungen verlieren knapp gegen Frankreich22. Juni 2009

Frankreich – Deutschland 67:61 (21:20; 35:27; 54:43) – Blümel: „Es war mehr drin“

Die U18-Jungen des Deutschen Basketball Bundes haben das erste von drei Länderspielen gegen Frankreich verloren. Die 61:67 (20:21, 27:35, 43:53)-Niederlage war jedoch unnötig: „Da war deutlich mehr drin“ lautete das enttäuschte Fazit von Bundestrainer Kay Blümel. Über weite Strecken des Spiels schienen sich die deutschen U18-Männer noch auf der Autobahn zu befinden. Immer wieder brachten sie sich durch individuelle Fehler (darunter 24 Ballverluste) selbst um den Lohn ihrer soliden Verteidigungsarbeit. Nach ausgeglichenem Beginn 4:4 (2.) setzten sich die Gastgeber ein wenig ab (11:4, 4.; 19:13, 7.), weil die deutschen Angriffsbemühungen nur Stückwerk waren. Harald Debelka konnte mit seinem zweiten Dreier innerhalb 60 Sekunden aber für den Anschluss zur Viertelpause (20:21) sorgen.

Danach dann aber wieder für fünf Minuten Funkstille im deutschen Angriff, den Frankreich zu einem 8:0-Lauf nutzte und diesen Vorsprung auch bis zur Pause verteidigte. Aus der Pause kommend waren nun die ING-DiBa-Korbjäger wieder am Zug. Danilo Barthel bracht mit zwei verwandelten Freiwürfen seine Farben auf drei Punkte und 40:43 (25.) heran. Lange Freude hatte Kay Blümel aber nicht daran.

Zwei Ballverluste in Folge sorgten wieder für den alten Abstand, den die Franzosen bis zur Viertelpause gar auf elf Punkte ausbauten. Erneut kämpfte sich die DBB-Zwölf zurück ins Spiel, ließ keine Offensivrebounds zu und konnte per Dreier durch Mathis Mönninghoff wiederum aufschließen (55:60, 35.). Doch erneut leistete man sich auf deutscher Seite drei unnötige Ballverluste, die schließlich alle Chancen nahmen das Spiel noch drehen zu können.

Für Deutschland spielten:
Falko Theilig (Lti Giessen 46ers, 2), Ole Wendt (Paderborn Baskets, 5), Anthony Canty (Foto, BSG Bremerhaven, 4), Mathis Mönningshoff (TSV Bayer 04 Leverkusen, 10), Harald Debelka (Crailsheim Merlins, 12), Daniel Leitner (TSV Breitengüßbach), Filmore Beck (Eintracht Frankfurt), Danilo Barthel (USC Heidelberg, 5), Friedrich Lotze (ALBA Berlin, 2), Justin Raffington (SG Urspringschule, 3), Philipp Neumann (Franken Hexer, 18), Alexander Heide (SSV Ulm).

Weitere News

26. Juli 2017

Neue Fragenkataloge sind online

Über die DBB-Website verfügbar

26. Juli 2017

Beachbasketball-DM: Dem Wetter erfolgreich getrotzt

Turnier im Stadion am Meer

26. Juli 2017

Universiadeteam trainiert in Vechta

Fischer nominiert zehn Spieler - Akpinar, Lockhart und Obst beim A-Team