U18-Jungen unterliegen Italien trotz guter Leistung29. Juli 2012

Die deutsche U18-Nationalmannschaft hat beim internationalen Turnier in Italien den Turniersieg knapp verpasst, sich aber in guter EM-Frühform präsentiert. Die ING-DiBa-Korbjäger von DBB-Bundestrainer Kay Blümel zeigte gegen die gastgebenden Italiener eine starke Leistung und unterlagen am Ende knapp mit 56:63 (19:16, 12:15, 14:14, 11:18). Bester Werfer für Deutschland waren Gavin Schilling (14 Punkte) und Malik Müller (12 Punkte). Die U18-Jungen schließen die EM-Vorbereitung Ende nächster Woche mit einem Lehrgang und zwei Länderspielen gegen Frankreich ab.

Bundestrainer Kay Blümel startete mit David Taylor, Malik Müller, Paul Zipser, Maximilian Ugrai und Johannes Thiemann in die Partie gegen die Gastgeber. Deutschland begann stark und ließ sich von der aggressiven Ganzfeld-Verteidigung der Italiener nicht beeindrucken. Im Gegenteil: Taylor machte seine Sache im Spielaufbau hervorragend und schaffte es immer wieder durch seine Schnelligkeit, an den ersten beiden Gegenspielern vorbezukommen und so Möglichkeiten für seine Mitspieler zu kreieren. Insbesondere die Innenspieler Gavin Schilling, Daniel Mayr und Robin Jorch profitierten von Taylors Pässen unter den Korb. Nach zehn Minuten führte das DBB-Team mit 19:16.

Deutschland, das erneut ohne Mauricio Marin auskommen musste, hatte im zweiten Viertel auch die Hypothek von drei Fouls von Malik Müller zu verkraften, die von den erneut fragwürdig agierenden Schiedsrichtern verhängt wurden. Das DBB-Team zeigte sich aber dennoch unbeeindruckt und hatte vor allem in Taylor einen guten Lenker und Denker auf dem Feld. Kurz vor der Halbzeitpause lag die Mannschaft von Kay Blümel bereits mit 31:25 in Führung, ehe Italien von der Freiwurflinie noch ausgleichen konnte (31:31).

In der zweiten Halbzeit wurde Italien immer stärker und profitierte von den Ballverlusten, die sich die deutsche Mannschaft leistete. Offensiv übernahmen Malik Müller und Gavin Schilling viel Verantwortung und hielten so das DBB-Team auf Kurs Turniersieg. Die Verteidigung Deutschlands ließ die italienischen Starspieler Imbro und Tessitori kaum zur Entfaltung kommen und so war das gute Jugendspiel auch nach 30 Minuten ausgeglichen (45:45).

Im Schlußviertel agierte die deutsche Mannschaft weiterhin gut, hatte nun aber zusehends Schwierigkeiten mit den Schiedsrichtern. Bundestrainer Blümel und seine Spieler haderten mit teils kuriosen Entscheidungen, die die Italiener begünstigten. Der im Verlauf der Partie immer stärker werdende Schilling hielt allerdings dagegen, konnte aber auch nicht verhindert, dass sich die Gastgeber am Ende durchsetzten. Deutschland musste in die knappe 56:63-Niederlage einwilligen, die bei Blümel aber keine Sorgenfalten hinterließ.

“Kompliment an meine Mannschaft, die hier unter schwierigen Bedingungen und bei weit über 30 Grad in der Halle ein sehr gutes Spiel gemacht hat. Wir haben 35 Minuten lang hervorragend gespielt, dann wurde das Spiel von den Schiedsrichter, aber auch von unseren Ballverlusten entschieden. Dennoch ist mir für die EM überhaupt nicht bange, wenn wir so couragiert auftreten”, sagte Bundestrainer Kay Blümel nach dem Spiel.

Für Deutschland spielten:
Robin Jorch (SV Eintracht / IBBA Berlin, 4),  Dominik Lockhart (VfB 1900 Gießen Pointers, 1), Mauricio Marin (FC Bayern München, dnp), Daniel Mayr (Science City Jena, 4), Malik Müller (TuS Urpringschule, 12), Cameron Neubauer (RSV Eintracht / IBBA Berlin), Gavin Schilling (LA Salle Institute Chicago, 14), David Taylor (BBC Bayreuth, 7), Johannes Thiemann (TSV Breitengüßbach, 4), Maximilian Ugrai (Würzburg Baskets Akademie), Stefan Wess (UBC Münster, 2) und Paul Zipser (USC Heidelberg, 8).

Weitere News

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.