U18-Jungen über Tschechische Republik zur EM nach Polen13. Juli 2011

Bundestrainer Kay Blümel nominiert zwölf Spieler

Bereits am kommenden Freitag, 15. Juli 2011, startet die U18-Nationalmannschaft der Jungen zu Ihrer finalen Reise für diesen Sommer in das tschechische Liberec, von wo aus es dann am Dienstag direkt nach Breslau zur Europameisterschaft gehen wird. Bundestrainer Kay Blümel (Foto) ist es sehr recht, dass er seinen Abschlusslehrgang, auf Einladung der Tschechen, noch mit drei Länderspielen garnieren kann. Ab Donnerstag geht es dann in Breslau in die Vollen.

Die Gegner in der Vorrunde sind Türkei, Serbien und Finnland. Gegen die Finnen ist ein Sieg eigentlich Pflicht, auch wenn es den Skandinaviern immer wieder gelingt, auch sehr gute Jahrgänge ins Rennen zu schicken. Mit der Türkei und Serbien haben die Mannen um Kapitän Anselm Hartmann allerdings zwei der Favoriten für das Halbfinale in ihrer Gruppe. Einen Sieg gegen einen der beiden hat Kay Blümel allerdings im Visier. „Die Türken können auf sehr hohem Niveau spielen, ließen aber in der Vorbereitung oft die Konstanz über ein ganzes Spiel vermissen“, sieht Blümel einen Ansatzpunkt gegen das türkische Starensemble bestehen zu können. „Serbien hat erst spät seinen Trainer nominiert und mit der Vorbereitung begonnen“, sagt der Bundestrainer, der auch hier eine kleine Chance für eine Überraschung sieht.

In der Zwischenrunde geht es dann mit den dicken Brocken gleich weiter. Dort warten Gastgeber Polen, Kroatien mit seinem „Superstar“ Dario Saric, sowie Griechenland oder Slowenien auf die ING-DiBa-Korbjäger. Polen und Kroatien sind neben Litauen die weiteren Favoriten für das Halbfinale und dürften nur schwer zu knacken sein. Deshalb ist es für den Bundestrainer auch wichtig, bereits einen Sieg in die Zwischenrunde mitzunehmen, damit ein weiterer Sieg gegen Griechenland oder Slowenien der deutschen Mannschaft die Möglichkeit zum Erreichen des Viertelfinales eröffnet, was dann ohnehin die Kür für die deutschen Junioren wäre.

„Griechenland ist definitiv ein sehr schlagbarer Gegner, auch wenn wir zuletzt in Reggio Calabria den Kürzeren gegen sie gezogen haben“, sieht Blümel durchaus Chancen den „Traum“ Viertelfinale zu verwirklichen. Von Slowenien besitzt er allerdings keinerlei Informationen, weshalb auch nicht klar ist, ob die in der Vorbereitung nicht überzeugend auftretenden Griechen überhaupt in die Zwischenrunde einziehen werden.

„Für uns wird es wichtig sein, konstant auf hohem Niveau zu verteidigen und im Angriff nicht Aktionen der Verteidigung vorweg zu nehmen, sondern klug zu lesen, von wo Hilfen gegeben werden und darauf dann zu antworten“, glaubt Blümel einen Schlüssel für ein erfolgreiches Abschneiden gefunden zu haben. Man wird sehen, ob es endlich einer deutschen U18 gelingen wird, seit dem Nowitzki-Jahrgang im Jahre 1996, sich unter den ersten Acht zu platzieren.

Die Spiele der deutschen Mannschaft in der EM-Vorrunde:

Deutschland – Türkei: 21.07.2011; 15:45 Uhr
Deutschland – Serbien: 22.07.2011; 20:15 Uhr
Deutschland – Finnland: 23.07.2011; 15:45 Uhr

Das deutsche Aufgebot für die Europameisterschaft:

(Name, Nummer, Position, Größe, Jahrgang, Verein)
Anselm Hartmann, 4, 1, 192, 93, Oldenburger TB
Mauricio Marin, 5, 1, 191, 94, IBBA Berlin / RSV Eintracht Teltow/Kleinmachnow/Stahnsdorf
Dennis Schröder, 6,1,186,93, SG Braunschweig
Besník Bekteshi, 7, 2, 190, 93, EnBW Ludwigsburg
Sid-Marlon Theis, 8, 4, 205, 93, SG Urspringschule
Fabian Bleck, 9, 3, 200, 93, NOMA Iserlohn
Robin Jorch, 10, 4/5, 205, 94, IBBA Berlin / RSV Eintracht Teltow/Kleinmachnow/Stahnsdorf
Paul Zipser, 11, 1/2, 200, 94, USC Heidelberg
Stephan Haukohl, 12, 3/4, 203, 93, TuS Jena
Johannes Richter, 13, 4, 206, 93, TSV Breitengüßbach
Tim Unterluggauer, 14, 5, 211, 93, TuS Jena
Bogdan Radosavljevic, 15, 5, 215, 93, FC Bayern München

Head-Coach: BLÜMEL, Kay
Assistant-Coach: DRIJENČIČ, Mladen
Video-Coach: BRUHNKE, John F.
Physiotherapeut: HOLL, Christian
Delegationsleiter: RÖDER, Bernd

Weitere News

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

6. Dezember 2016

DBB-Herren im Ausland 2016/2017: Update 6

Voigtmann gewinnt Duell der starken Center - Benzing und Zirbes treffsicher

Benzing_CAI_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.