U18-Jungen starten mit Sieg gegen Spaniens U1729. Dezember 2011

Auftaktsieg beim internationalen Turnier in Baracaldo/Spanien für DBB-Team

Spanien U17 – Deutschland U18 44:51 (12:13; 24:23; 34:39)

Bei ihrem ersten Auftritt feierte die U18-Nationalmannschaft des Deutschen Basketball Bundes im spanischen Baracaldo einen 51:44-Sieg gegen die U17-Auswahl Spaniens. Der Gastgeber und Weltmeisterschaftsqualifikant war zum Einstieg der Spielreise ein adäquater Gegner für Paul Zipser (Foto) & Co. Bundestrainer Kay Blümel musste auf die für Turnierreisen ihrer Vereinsteams freigestellten Malik Müller, Kevin Bryant, Kenneth Ogbe, Robin Jorch und den US-Schüler Gavin Schilling verzichten, hatte aber genügend „Testmaterial“ an Bord, das den spanischen Angriff in allen Vierteln auf maximal zwölf Punkten hielt.

Nach einem gelungenen Einstieg in die Begegnung, führte die DBB-Auswahl nach dem ersten Dreier von Stefan Wess 13:6 (7.). Die Iberer konterten ihrerseits die Ballverluste der deutschen Mannschaft mit einem 6:0-Lauf zum Viertelpausen-Anschluss. Mit zwei Dreiern zogen die Gastgeber gar auf 20:15 (18.) davon, ehe sich die ING-DiBa-Korbjäger fingen und gegen die spanische Zonenverteidigung zur Pause den Anschluss wieder herstellten. Vor allem in Korbnähe fiel das Punkten schwer, da 2,13m Senegal-Import Ilimane Diop mit gefühlten 10 geblockten Würfen das Brett „sauber“ hielt. Dank ihrer soliden Verteidigung und dem sehr guten Reboundverhalten, konnte das deutsche Team nach dem Seitenwechsel das Kommando dann aber endgültig übernehmen. Bis zum 30:30 (25.) waren die Spanier noch auf Augenhöhe, danach dominierte die deutsche Defense. Stefan Wess sorgte mit seinem zweiten Dreier für das 39:34 zur Viertelpause und mit Nummer drei zum 49:36 (36.) für die Entscheidung, auch wenn der DBB-U18 in der Schlussphase im Angriff nur noch ein zählbarer Erfolg gelang. Die Verteidigung war aber Sattelfest und ließ keinen weiteren Lauf der Gastgeber zu.

Bundestrainer Kay Blümel war nicht unzufrieden, sah aber noch deutliches Entwicklungspotential. „Wir haben über weite Strecken solide verteidigt, müssen aber im eins gegen eins den Angreifer noch konsequenter vor uns halten“ analysierte der Head-Coach. „Dass im Angriff noch nicht so viel zusammenläuft, ist nach nur zwei Trainingseinheiten und mit einer völlig neu zusammengewürfelten Mannschaft verständlich und wir werden heute gegen die U18 hier hoffentlich einen Schritt nach vorne machen“ ergänzte er.

Für Deutschland spielten:
David Taylor (BBC Bayreuth) 6 Punkte, Ismet Akpinar (BC Hamburg/Piraten Hamburg/SC Rist Wedel) 2, Dominik Lockhart (Giessen Pointers) 7, Mauricio Marin (ALBA Berlin) 3, Helge Baues (BSG Bremerhaven) 2, Dominique Uhl (Eintracht Frankfurt) 1, Maximilian Ugrai (Würzburg Baskets), Paul Zipser (USC Heidelberg) 8, Stefan Wess (UBC Münster) 10, Moritz Krume (FC Schalke 04) 4, Till von Guionneau (ETB SW Essen) 4, Daniel Mayr (TuS Jena) 4.

 

Weitere News

9. Dezember 2016

Abschlusslehrgang der U18-Jungen

DBB-TV mit Isaac Bonga

BongaIsaac2015EM-500

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.