U18-Jungen nach Niederlage gegen Kroatien auf Platz 322. Juni 2008

Jetzt geht es für das Blümel-Team in Douai weiter

Deutschland – Kroatien 77:82 (18:24; 38:37; 57:52)

Auf dem dritten Platz beendete die deutsche U18-Nationalmannschaft das EuroEssone 2008. In einem stets engen und sehr ansehnlichen Spiel unterlagen die Spieler um Kapitän Simon Schmitz Kroatien mit 77:82, hatten es aber eigentlich selber in der Hand das Spiel für sich zu entscheiden. Den Unterschied für die Kroaten machte deren Point-Guard Toni Prostan, der ein überragendes Spiel ablieferte, 44 Punkte markierte und seine verschiedenen Verteidiger phasenweise düpierte und damit die hohe Foulbelastung der kroatischen Innenspieler alleine wett machte.

Dieser Umstand geriet für Kroatien sogar zum Vorteil. In der Schlussphase darauf angewiesen „klein“ zu spielen, nutzen die Südeuropäer die Probleme des deutschen Teams mit diesem Match-up und kamen nach der sechs Punkte-Führung Deutschlands (70:64, 34.Spielminute) drei Minuten vor der Schlusssirene zum 72:72-Ausgleich. Prostan brachte dann seine Farben zum ersten Mal seit zehn Minuten wieder in Führung und markierte 24 Sekunden vor dem Ende das 80-74. Maurice Stuckey sorgte per Dreier noch einmal für Spannung (80:77). Ein zweifelhaftes unsportliches Foul von Jonas Wohlfahrt-Bottermann beim Offensivrebound raubte der DBB-Zwölf jedoch die letzte Chance.

Unzufrieden war Bundestrainer Kay Blümel dennoch nicht: „Wir hatten die Kroaten im Sack, haben ihn aber leider nicht zugemacht. Dies müssen wir das nächste Mal abstellen. Wir haben uns aber über 40 Minuten an unseren „Gameplan“ gehalten und in Offense und Defense eine erfreuliche Teamleistung geboten. Darauf lässt sich aufbauen.“

Für die U18 geht die Reise morgen weiter nach Douai, wo man ab Mittwoch beim 22. Weltturnier antritt und in der Vorrunde auf die Türkei, Frankreich und eine afrikanische Auswahl trifft.

Für Deutschland spielten:
Nico Adamczak (VfB Hermsdorf, 7), Simon Schmitz (BIS Baskets Speyer/TV Bad Bergzabern, 4), Niels Giffey (ALBA Berlin, 8), Jusuf ElDomiaty (SG Braunschweig, 7), Maurice Stuckey (SG Urspringschule/Schelklingen, 13), Melvin Gyau (BIS Baskets Speyer, DNP), Bastian Winterhalter (SOBA Rhöndorf), Alexander Schrempf (Bellevue High School, 6), Robert Hülsewede (Foto, Paderborn Baskets, 10), Marvin Kruchen (TSV Bayer 04 Leverkusen, DNP), Maik Zirbes (TVG Trier/TBB Trier Junior Team, 8), Jonas Wohlfahrt-Bottermann (Telekom Baskets Bonn, 8).

Weitere News

28. Juli 2017

U18-Mädchen: EM-Kader nominiert

Auf nach Dublin!

27. Juli 2017

U18-Mädels gewinnen erneut

81:72-Sieg vor heimischer Kulisse

27. Juli 2017

DBB-TV trifft Chris Fleming

Sommer-Interview mit dem Bundestrainer