U18-Jungen mit knappem Sieg gegen spanisches Auswahlteam29. Dezember 2009

DBB-Team setzt sich mit 68:65 durch – Daniel Theis, Bill Borekambi und Maximilian Kleber mit gelungenem Debüt

Euskadi Basket – Deutschland 65:68 (16:12; 26:28; 45:44)

In ihrem ersten Match nach nur einem Training tat sich die neuformierten U18-Nationalmannschaft gegen das Auswahlteam, das mit Spielern der Jahrgänge 1990 – 1992 bestückt war, schwer. Vor allem in der Verteidigung ließen die Spieler um dem FIBA Junior All-Star Philipp Neumann (Foto) doch einige Wünsche offen. Viel zu oft konnten die Spanier ihre Gegenüber im eins gegen eins schlagen und so Hilfssituationen schaffen, die zu einfachen Körben führten. So entwickelte sich zumindest ein spannendes Spiel, bei dem mehrfach die Führung wechselte und das stets knapp blieb. Bei ihrem ersten Auftritt im Nationaltrikot zu gefallen wussten Daniel Theis, der seine neun Punkte allein in der ersten Hälfte markierte, sowie Maximilian Kleber, der große Ruhe ausstrahlte und Bill Borekambi, der ein ständiger Unruheherd unter dem Korb der Spanier war.

Heute (18 Uhr) geht es im Halbfinale des im Final Four Modus ausgetragenen Turniers gegen Spaniens U18, die ein sehr starkes Team stellen, das, für spanische Verhältnisse eher selten, gleich mit drei Spielern über 2,10m Körperhöhe aufwarten kann.

Es spielten:

Falko Theilig (LTi 46ers Gießen, 8 Punkte/2 Dreier), Nico Barth (TV Langen, 6), Sebastian Fülle (ALBA Berlin), Lars Wendt (Paderborn Baskets, 10/2), Erik Müller (ALBA Berlin, 2), Patrick Heckmann (ASC Mainz, 5/1), Bill Borekambi (BSG Bremerhaven, 5), Maximilian Kleber (Würzburg Baskets, 4), Martin Breunig (TSV Bayer 04 Leverkusen, 6), Daniel Theis (SG Braunschweig, 9), Philipp Neumann (TSV Breitengüßbach, 12), Marice Pluskota (BSG Bremerhaven, 1).

Weitere News

16. Februar 2018

Telekom und DBB geben Partnerschaft bekannt

Länderspiele der DBB-Herren live und kostenfrei

15. Februar 2018

Patrick Femerling ist Nachwuchs-Bundestrainer

Rekord-Nationalspieler übernimmt die U16-Jungen

14. Februar 2018

EM-Quali: DBB-Damen verlieren 67:82

Starke zweite Halbzeit reicht nicht gegen tschechischen Favoriten