U18-Jungen gewinnen letztes DBB-Spiel im Jahr 201131. Dezember 2011

Deutschland gewinnt gegen baskische U19-Auswahl – Akpinar und Taylor beste Werfer

Euskadi U19  – Deutschland U18 57:64 (6:7; 16:16; 18:16; 17:25)

Ein leider nur in der Schlussphase ansehenswertes Spiel lieferte die deutsche U18-Nationalmannschaft im Spiel um Platz 3 gegen die baskische Euskadi-U19-Auswahl und beendete das Turnier mit dem 64:57-Sieg auf Platz drei. Insbesondere im ersten Viertel boten beide Mannschaften nur Schonkost. Mit 7:6 aus Sicht der deutschen Mannschaft ging es in die Viertelpause. Konnte man mit der gezeigten Verteidigungsleistung noch zufrieden sein, so ließ die deutsche Mannschaft im Angriff jegliche Spannung und Stabilität vermissen. So ging es dann auch in den Vierteln zwei und drei weiter. Gegen die körperlich unterlegenen Basken zeigten die ING-DiBa-Korbjäger in Korbnähe nur wenig Durchschlagskraft und von außen hatte man das Zielwasser vergessen zu trinken. Zur Pause hatten die DBB-Junioren gerade einmal 19% ihrer Würfe verwandelt und mit 13 Ballverlusten den sehr guten Wert vom gestrigen Spiel gegen Spanien bereits erreicht. Das Euskadi-Team spielte hart, manchmal vielleicht am Rande der Legalität, und kämpfte aufopferungsvoll um jeden Ball. So schafften sie es dank zahlreicher Offensivrebounds zwischenzeitlich sogar 45:40 (31.) in Führung zu gehen. Nun schien die deutsche Mannschaft aber doch an der Ehre gepackt worden zu sein und schaffte es, ähnlich wie bereits gestern, die Intensität zu steigern. Ein 16:7-Lauf in den letzten fünf Minuten ließ das DBB-Team noch mal den Kopf aus der Schlinge ziehen. Für Deutschland punkteten David Taylor (Foto FIBA Europe) und Ismet Akpinar mit je zwölf Punkten am besten.

“Trotz aller Vorwarnungen hat es meine Mannschaft nicht geschafft gegen die unangenehm zu spielenden Basken die nötige Intensität und Konsequenz auf dass Spielfeld zu bringen und ist von den Gastgebern dafür zurecht bestraft worden,” ließ Bundestrainer Kay Blümel wissen. “Dennoch habe ich viele Erkenntnisse gewonnen und freue mich schon auf die Vorbereitung auf das Albert-Schweitzer-Turnier”.

Deutschland:

David Taylor (BBC Bayreuth) 12 Punkte, 2 Ass., 3TO; Ismet Akpinar (BC Hamburg/Piraten Hamburg/SC Rist Wedel) 12 P., 4 Reb., 2 TO; Dominik Lockhart (Giessen Pointers) 7 P., 1 Reb.; Mauricio Marin (ALBA Berlin) 7 P., 7 Reb., 3 Ass., 3 TO; Helge Baues (BSG Bremerhaven) 6 P., 11 Reb., 2 TO; Dominique Uhl (Eintracht Frankfurt) 2 Reb., 2 TO, 2 Blocked Shots; Maximilian Ugrai (Würzburg Baskets) 2 P., 6 Reb, 2 TO; Paul Zipser (USC Heidelberg) 15 P., 5 Reb., 3 Ass., 2 TO, 2 BS; Stefan Wess (UBC Münster) 1 P., 1 Reb.; Moritz Krume (FC Schalke 04) 4 Reb.; Till von Guionneau (ETB SW Essen) 2 Reb., 2 TO; Daniel Mayr (TuS Jena) 2 P., 1 Reb., 2 TO, 4 BS 

Euskadi 2er: 16/55=29,1%, 3er: 4/18=22,2%, FW: 13/31=41,9%, Reb: D/O/Tot (21/20/41), Ass: 5, Steals: 10, TO: 12, BS: 4

Deutschland: 2er: 15/40=37,5%, 3er: 4/16=25%, FW: 22/36=61,1%, Reb: D/O/Tot (37/17/55), Ass: 9, Steals: 2, TO: 22, BS: 11

Weitere News

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

21. September 2016

“Mädels”-Tag im Saarland

Bundestrainer Stefan Mienack dabei

MaedelsdaySaar20016-500

21. September 2016

BIG zum Start der Bundesligen

196 Seiten voller spannender Infos - Auch ProA, ProB und DBBL

BIG-Cover-Saisonheft2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.