U18-Jungen besiegen auch Tschechien12. April 2009

85:63-Sieg sichert DBB-Jungen den 5. Platz – Philipp Neumann als Turnier-MVP ausgezeichnet

Deutschland – Tschechen 85:63 (6:12; 34:28; 61:42)

Auf Platz fünf, aber mit drei Siegen aus vier Spielen, beendete die U18-Nationalmannschaft des Deutschen Basketball Bundes das internationale Turnier in Vilagarcia de Arousa. Im Spiel um Platz fünf bezwang Deutschland Tschechien klar mit 85:63.

Nach einem indiskutablen ersten Viertel sah es danach allerdings nicht aus. Ohne jegliche Spannung im Angriff agierte das deutsche Team gegen eine ob des frühen Spielbeginns ebenfalls indisponiert erscheinende tschechische Mannschaft. Hätte man nicht einigermaßen verteidigt, hätte man nach dem ersten Viertel auch bereits höher als 6:12 zurückliegen können. Eine Standpauke von DBB-Bundestrainer Kay Blümel war in der Viertelpause fällig.

Fortan rissen sich die Spieler um Leader Philipp Neumann zusammen, begannen ihre Aufholjagd und dominierten nun deutlich die körperlich unterlegenen Tschechen. Lennard Jördell lieferte mit sieben Punkten ein starkes Viertel ab und half der Mannschaft zur 34:28-Pausenführung.

Dort machte die deutsche Mannschaft auch nach der Pause weiter. Philipp Neumann und Danilo Barthel (Foto links) waren nun von der Verteidigung der Tschechen nicht mehr zu halten. 19 Punkte markierten die Innenspieler und griffen an Rebounds, was zu holen war. Eine komfortable 19-Punkte-Führung war das Ergebnis zur Viertelpause, die die deutsche Mannschaft zwar zwischenzeitlich nach individuellen Fehlern noch mal aufs Spiel setzte (70:58, 36. Min), aber am Ende einfach zu stark für das tschechische Ensemble war.

Auch nach dem Spiel gab es Grund zur Freude bei den DBB-U18-Jungen: Center Philipp Neumann (kleines Foto rechts) wurde zum Most Valuable Player (MVP) des internationalen Turniers gewählt. Mit durchschnittlich 15,5 Punkten und 13 Rebounds war Neumann der dominanteste und auffälligste Innenspieler des Turniers.

Für Deutschland spielten:

Falko Theilig (BBLZ Mittelhessen) 8 P., 3 Reb. 5 Ass. 4 TO; Konstantin Klein (ALBA Berlin) 4 P.; Anthony Canty (BSG Bremerhaven) 4 P., 3 Reb., 6 TO; Mathis Mönninghoff (Bayer Giants Leverkusen) 8 P.; Harald Debelka (Crailsheim Merlins) 2 P.; Gianluca Raebel (TSG Ehingen) 2 Reb.; Filmore Beck (Eintracht Frankfurt) 9 P., 3 Reb. 4 Ass.; Danilo Barthel (USC Heidelberg) 14 P., 5 Reb.; Daniel Stawowski (Franken Hexer); Lennard Jördell (Bayer Giants Leverkusen) 9 P. 4 Reb.; Philipp Neumann (Franken Hexer) 25 P. 19 Reb.; Alexander Heide (SSV Ulm) 2 P., 2 Reb.

Weitere News

23. Januar 2017

Zum zehnten Mal “Talente mit Perspektive”

Auftakt 2017 in Osnabrück und Hamburg

TmP217-Junge-500

23. Januar 2017

WNBL-Rückblick: Girls Baskets wanken

Erster Sieg für Halle

WNBL2017OSCSilikMervevs1860-500

18. Januar 2017

DBB-Damen im Ausland 2016/17: Update 11

Oft ging es knapp zu

GuelichMarie2017vsWash-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.