U18-Jungen auch im 2. Test erfolgreich12. Juli 2015

Die deutsche U18-Nationalmannschaft der Jungen hat auch das zweite Testspiel gegen Gastgeber Griechenland in Athen für sich entschieden. Einen Tag nach dem 75:67 Erfolg gewann das Team von Bundestrainer Alan Ibrahimagic heute mit 65:54 (12:18, 12:10, 17:16, 24:10). Kostja Mushidi (Foto) traf in der zweiten Begegnung für die DBB-Auswahl am besten (16 Punkte).

Ohne den leicht angeschlagenen Isaiah Hartenstein, der geschont wurde, ging die deutsche U18-Nationalmannschaft ins Spiel. Doch auch der Gegner ließ Leistungsträger auf der Bank, kurz vor Beginn der EM in Volos (Griechenland). Während die Gastgeber keine Probleme hatten ins Spiel zu finden, tat sich das DBB-Team zunächst sehr schwer. 2:10 betrug der Rückstand nach fünf Minuten. Die Turnover-Rate konnte man in den nächsten Minuten etwas abstellen und auch offensiv lief es besser. Nach zehn Minuten stand es 12:18. Die ING-DiBa-Korbjäger kämpften sich nach und nach ins Spiel. Zwei Dreier von Mushidi brachten die Mannschaft bis zur Halbzeit auf 24:28 heran. Dennoch war die Deutsche Auswahl nicht aggressiv genug. Kein einziger Freiwurf in den ersten 20 Minuten zeugte davon.

Das DBB-Team kam verbessert und hellwach aus der Kabine und setzte die Griechen von Beginn an unter Druck. Lohn der Mühe war 34:34 Ausgleich nach 25 Minuten. Bis zum Ende des Viertels waren dann die Gastgeber leicht besser und eroberten die Führung zurück (41:44 nach 20 Minuten). Im letzten Viertel drehte die deutsche Mannschaft das Spiel. Schlüssel zum Erfolg war die gute Verteidigung. Lediglich zehn Punkte ließen die Schützlinge von Alan Ibrahimagic zu, dazu kamen sie in der Offensive zu guten Abschlüssen. Gerade von Außen überzeugte das Team mit einer Trefferquote von 12/26. Am Ende der Aufholjagd siegte das DBB-Team mit 65:54.

Nicht ganz zufrieden mit dem Spielverlauf war der Bundestrainer: “Wir haben sehr, sehr selbstzufrieden nach dem Erfolg von gestern begonnen. Eigentlich haben wir erst nach dem 2:10 angefangen zu spielen. Nach der Halbzeit hat die Mannschaft gut gespielt und den Rückstand kontinuierlich verkürzt. Nach dem schwachen Start haben wir gut gekämpft. Allerdings muss man auch sagen, dass die Griechen vier ihrer besten Spieler geschont haben und die Vorbereitung sehr kurz war. Jetzt geht es zurück nach Deutschland, wo uns nochmal in Heidelberg vorbereiten werden, ehe es dann zur Europameisterschaft geht”, fügte Alan Ibrahimagic an.

Für Deutschland spielten
Luis Figge (finke Baskets Paderborn, 3), Richard Freudenberg (FC Bayern München, 2), Isaiah Hartenstein (TSV Quakenbrück/Young Dragons Quakenbrück, dnp), Niklas Kiel (Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS, 13), David Krämer (Weißenhorn Youngstars/ratiopharm akademie, 11), Kostja Mushidi (Rhöndorfer TV, 16), Till Pape (Weißenhorn Youngstars/basketballakademie ulm), Tibor Taras (TSV Tröster Breitengüßbach/Bike-Cafe Messingschlager Baunach, 2), Benedikt Turudic (Cedevita Zagreb/CRO, 11), Lukas Wank (Science City Jena, 5), Garai Zeeb (BSG Bremerhaven/Eisbären Bremerhaven, 2), Daniel Mixich (BV Chemnitz 99).

Weitere News

26. August 2016

“Heiße” Generalprobe für die DBB-Herren

Fleming-Team besiegt Portugal im letzten Test vor der EM-Quaifikation

HecckmannPatrick2016vsPOR-500

25. August 2016

DBB-Herren bezwingen Portugal

Noch heute geht es von Rotenburg an der Fulda nach Gießen

Herren2016-Auszeit-500

25. August 2016

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 84 / 25. August 2016

U.a. Lehrgang des DBB-B-Kaders & Schiedsrichterehrungen

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.