U18-Herren für AST nominiert21. März 2006

Lehrgang in Heidelberg, Albert Schweitzer Turnier in Mannheim

Bundestrainer Heimo Förster hat eine neuformierte U18-Nationalmannschaft männlich (Jg. 1988) für das Albert Schweitzer Turnier (15.-22. April) und den im Vorfeld stattfindenden Lehrgang in Mannheim nominiert. Folgende Spieler wurden eingeladen:

Robin Benzing (TV Langen), Johannes Betz (TSV Breitengüßbach), Ziyed Chennoufi (BBV Hagen), Max Dohmen (NVV Lions Mönchengladbach), Oskar Faßler (TUS Lichterfelde), Maximilian Gröbe (FC Bayern München), Per Günther (Foto, BBV Hagen), Sajmen Hauer (GHP Bamberg), Philipp Heyden (SV Marbach/WSG Ludwigsburg), Albert Kuppe (SG Mannheim/USC Heidelberg), Tim Ohlbrecht (SV Bayer Leverkusen), Dima Rastatter (SG Urspring), Kevin Schaffartik (TUS Lichterfelde), Philipp Schwethelm (RheinEnergie Köln)

Auf Abruf:
Michael Jost (TuS Lichterfelde), Benjamin Lischka (VFB Gießen/BBLZ Mittelhessen), Fabian Franke (TuS Jena), Marco Miklos (Franken Hexer/DJK Regensburg), Ben Spöler (TSV Bayer 04 Leverkusen)

Das Team wird betreut von Bundestrainer Heimo Förster, Co-Trainer Alex Krüger, Physiotherapeut Tobias Jakob und Delegationsleiter Bernd Röder. Die endgültigen 12 Spieler für das Albert Schweitzer Turnier werden am 14.04.2006 nach dem Lehrgang bekannt gegeben.

 

Weitere News

28. Mai 2017

Noch mehr Jugend-Titelträger

UBC Münster, MTV Kronberg und FC Bayern München triumphieren

28. Mai 2017

Bayern sichert sich NBBL-Titel 2017

FC Bayern München besiegt IBAM im Stadtduell 94:71

28. Mai 2017

ALBA Berlin ist JBBL-Meister 2017

Hauptstädter setzen sich 88:60 gegen Frankfurt durch