Toller Comeback-Sieg der U18-Jungen gegen Bulgarien30. Juni 2013

Die U18-Jungen des Deutschen Basketball Bundes (DBB) haben beim internationalen Turnier in Griechenland ihr abschließendes Spiel gegen die Auswahl Bulgariens dank eines grandiosen Comebacks gewonnen. Die Mannschaft von Bundestrainer Kay Blümel (Foto) startete schwach in die Partie, bekam dann aber von den Bankspielern wertvolle Impulse und setzte sich am Ende mit 79:73 (12:26, 21:17, 26:17, 20:13) durch. Bester Werfer für die ING-DiBa-Korbjäger, die das Turnier auf dem dritten Platz beendeten, war Christian Sengfelder mit 14 Punkten.

Die Partie begann denkbar schlecht für die deutsche Mannschaft, die mit Ismet Akpinar, Lukas Meisner, Joschka Ferner, Jan Niklas Wimberg und Daniel Mayr starteten. Deutschland sah sich von Beginn an einer aggresiven und gut organisierten Zonen-Verteidigung der Bulgaren gegenüber und kam überahupt nicht ins Spiel. Nach sieben Minuten sah der Fehlstart nach Zahlen wie folgt aus: 2:19. In der Folgezeit rappelte sich die Mannschaft von Bundestrainer Blümel auf und konnte den Zwischenstand zur Viertelpause erträglich gestalten: 12:26.

Im zweiten Viertel nahm Bundestrainer Blümel viele personelle Veränderungen vor und brachte so vor allem kämpferische Impulse in sein Team. Deutschland gelang es nun seinerseits, die Auswahl Bulgariens unter Druck zu setzen und provozierte so Ballverluste, die sich in einfache Punkte ummünzen ließen). Lars Schlüter, Konstantin Kovalev und Christian Sengfelder setzten sich von der Bank kommend offensiv sehr gut in Szene und sorgten so dafür, dass die ING-DiBa-Korbjäger weiter verkürzen konnten. Den “Wurf des Jahrhunderts” (DBB-Delegationsleiter Bernd Röder) setzte allerdings Basti Schmitt kurz vor der Halbzeitsirene an: von der eigenen Freiwurflinie traf der Flügelspiele in den Korb und sorgte für wahres Highlight (33:43).

Dieses Erfolgserlebnis schien der deutschen Mannschaft Flügel für die zweite Halbzeit zu verliehen: Blümel ließ seine zweite Fünf auf dem Feld, die mit viel Selbstbewusstsein und hoher Intensität agierte. Nach und nach kamen dann auch die gestandenen Spieler in die Begegnung und fügten sich offensiv ein. Bulgarien kam jetzt kaum noch zur Entfaltung; die DBB-Jungen verteidigten hervorragend und konnten die Partie drehen. Vor Beginn des Schlussviertels war Deutschland am Drücker: 59:60.

In den letzten zehn Minuten schafften es die ING-DiBa-Korbjäger, die Führung zu erobern und diese auch souverän zu behaupten. Neben stark aufspielenden Bankspielern, trugen sich nun auch Akpinar, Wimberg und Mayr mehrfach in die Punkteliste ein, sodass Deutschland für Bulgarien schwer auszurechnen war. Bundestrainer Blümel ließ seine Mannen zudem unterschiedlichste Verteidigungen spielen, die den offensiven Spielfluss der Osteuropäer weiter eingrenzte. Am Ende belohnten sich die DBB-U18-Jungen für eine couragierte Leistung mit dem 79:73-Sieg.

DBB-Bundestrainer Kay Blümel sagte nach dem Spiel: “Ich freue mich über den Sieg heute und über die Art und Weise, wie die Mannschaft sich diesen erarbeitet hat. Ich musst zwischenzeitlich zu drastischen Mitteln greifen und fünf Spieler auswechseln, aber die Bankspieler haben heute – vor allem in der ersten Halbzeit – einen tollen Job gemacht! Nach dem schwierigen Start hat mein Team nicht aufgegeben und sich diesen Erfolg redlich verdient. Für uns geht es jetzt in den letzten beiden Lehrgängen vor der EM darum, das Finetuning zu verbessern und Konstanz zu bekommen.”

Für Deutschland spielten:
Ismet Akpinar (wechselt von BC Hamburg / Piraten Hamburg zu ALBA Berlin, 12),  Constantin Ebert (Würzburg Baskets Akademie), Joschka Ferner (TSV 1861 Nördlingen, wechselt zu ratiopharm Ulm, 5), Sebastian Heck (BIS Baskets Speyer, 5), Konstantin Kovalev (ALBA Berlin, 9), Daniel Mayr (Science City Jena, 5), Lukas Meisner (SG Braunschweig), Björn Rohwer (BBC Rendsburg, 4), Lars Schlüter (ratiopharm Akademie Ulm, 12), Sebastian Schmitt (SB DJK Rosenheim / FC Bayern München, 7), Christian Sengfelder (wechselt von TSV Bayer 04 Leverkusen zu TuS Urspringschule, 14), Jan-Niklas Wimberg (Baskets Akademie Weser-Ems, 6).

Weitere News

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.