Heimo Förster nominiert U18 männlich31. Mai 2006

Lehrgang vom 8.-11. Juni 2006 in Heidelberg

Bundestrainer Heimo Förster hat die U18-Nationalmannschaft männlich (Jg. 1988) für einen Lehrgang vom 8.-11. Juni 2006 in Heidelberg nominiert. Folgende Spieler wurden eingeladen:

Robin Benzing (TV Langen), Ziyed Chennoufi (BBV Hagen), Max Dohmen (NVV Lions Mönchengladbach), Oskar Faßler (TUS Lichterfelde), Maximilian Gröbe (FC Bayern München), Per Günther (BBV Hagen), Elias Harris (SG TVD / BB Internat Speyer), Sajmen Hauer (GHP Bamberg), Philipp Heyden (SV Marbach/WSG Ludwigsburg), Albert Kuppe (SG Mannheim/USC Heidelberg), Philip Noch (SG Braunschweig), Tim Ohlbrecht (SV Bayer Leverkusen), Kevin Schaffartik (Foto Mitte, TUS Lichterfelde), Philipp Schwethelm (RheinEnergie Köln), Ben Spöler (TSV Bayer 04 Leverkusen), Roland Wiertel (TV Langen).

Auf Abruf:
Johannes Betz (TSV Breitengüßbach), Fabian Franke (TuS Jena), Michael Jost (TuS Lichterfelde), Marco Miklos (Franken Hexer/DJK Regensburg).

Das Team wird betreut von Bundestrainer Heimo Förster, Co-Trainer Alex Krüger, Physiotherapeut Jens Wockenfoth, Teambetreuer Clemens Fritz und Delegationsleiter Uwe Albersmeyer.

 

Weitere News

19. Oktober 2017

Gleim und Eichberger erhalten Trainer-Diplom

Erfolgreicher Abschluss des dreijährigen Studiengangs

19. Oktober 2017

WNBL-Vorschau: Richtungsweisender Spieltag

Erste Tendenzen werden sich abzeichnen

18. Oktober 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 1

Romy Bär führt Montpellier in die Euroleague