DBB-Junioren legten den Fussballern vor26. Juni 2008

Toller Sieg gegen die Türkei

Türkei – Deutschland 69:73 (16:23; 38:43; 52:59)

Die U18-Basketballer des DBB machten es am deutschen Abend den Fußballern vor. In einem Match auf höchstem Verteidigungsniveau bezwangen die deutschen Junioren beim 22. World Tournament in Douai zum Auftakt die Türkei (mit 73:69. Bemerkenswert, dass die DBB-Zwölf nahezu das komplette Spiel aus einer Führung heraus bestreiten konnte und trotz des wiederholten Aufschließens der Türken nicht die Kontrolle verlor. Auch nicht, als es den Türken eine Minute vor Schluss nach einem 56:67-Rückstand (35.) durch eine Presse und drei schweren Dreiern gegen den Mann gelang das Spiel auszugleichen (69:69). Robert Hülsewede machte mit einem Dreier schließlich doch den Sack zu, den Jonas Wohlfahrt-Bottermann (Foto) mit einem Freiwurf fest zuknotete.

Zunächst war es der noch U16-Spieler Enes Kanter, der in der Startphase dem Spiel seinen Stempel aufdrückte und bis zum 8:8 (4.) alle türkischen Punkte markierte. Die ING-DiBa Korbjäger ergriffen aber mehr und mehr die Initiative und ließen in der Verteidigung bis zum 21:10 (8.) durch einen Drive von Maurice Stuckey nur noch wenig zu. Aus der Viertelpause kommend gab es die erste Schwächephase der deutschen Mannschaft, die die Türken aber nur zum Ausgleich nutzen konnten (23:23, 11.).

Eine Auszeit von Bundestrainer Kay Blümel konnte den Angriffsschwung der Türken stoppen. Erik Land, bester deutscher Innenspieler, markierte nach 17 Minuten per Dreier das 36:30. Diesen Vorsprung nahm die deutsche Mannschaft auch mit in die Pause. Auch im dritten Viertel behaupteten sich die Deutschen und hatten das Spiel stets unter Kontrolle, Der Türkei gelang es nicht näher als fünf Punkte zum DBB-Team aufzuschließen, so dass Erik Land mit einem Drei-Punkte-Spiel zum 67:56 die DBB-Junioren schon wie die sicheren Sieger aussehen ließ.

Entsprechend zufrieden zeigte sich nach dem Spiel Bundestrainer Kay Blümel: „Die Mannschaft hat heute einen großen Schritt nach vorne gemacht. Unser Verteidigungsniveau war über weite Strecken hervorragend. Insbesondere Akeem Vargas hat sich in der Verteidigung sehr stark präsentiert. Es war wichtig für unsere Moral, dass wir dieses Spiel nicht wieder aus der Hand gegeben haben.“

Heute Abend geht es für die deutsche Mannschaft gegen Frankreich bereits um den möglichen Einzug ins Halbfinale. Bei einem Sieg ist dieser der deutschen Mannschaft nicht mehr zu nehmen.

Für Deutschland spielten:
 Akeem Vargas (SG Urspringschule/Schelklingen) 7 Pkte., Simon Schmitz (BIS Baskets Speyer/TV Bad Bergzabern) 4 Pkte., Niels Giffey (ALBA Berlin) 9 Pkte., Jusuf ElDomiaty (SG Braunschweig) verletzt, Maurice Stuckey (SG Urspringschule/Schelklingen) 8 Pkte., Erik Land (TSV Breitengüßbach) 18 Pkte., Marvin Kruchen (TSV Bayer 04 Leverkusen) verletzt, Alexander Schrempf (Bellevue High School) 4 Pkte., Robert Hülsewede (Paderborn Baskets) 13 Pkte., Femi Oladipo (BSG Bremerhaven) verletzt, Maik Zirbes (TVG Trier/TBB Trier Junior Team) 3 Pkte., Jonas Wohlfahrt-Bottermann (Telekom Baskets Bonn) 7 Pkte.

Informationen zum Turnier gibt es unter www.tournoi-douai.com


Weitere News

22. Juli 2017

U18-Mädchen siegreich

Portugiesische U16 wird letztlich klar dominiert

21. Juli 2017

U18-Jungen feiern knappen Sieg gegen Frankreich

62:61-Erfolg für das Team von Stein

21. Juli 2017

Universiadeteam zieht ins Finale ein

76:73-Erfolg gegen Gastgeber China