Bravo U18-Herren! Kantersieg zum Klassenerhalt!23. Juli 2005

Souveräner 86:58-Erfolg gegen Polen
Die deutsche U18-Herren-Nationalmannschaft hat bei der Europameisterschaft in Belgrad den Kopf aus der „Abstiegs-Schlinge“ gezogen und Polen souverän mit 86:58 (23:6, 26:21, 14:20, 23:11) besiegt. Die Schlinge saß allerdings nicht allzu fest, denn von Beginn an machten die bis in die Haarspitzen motivierten ING-DiBa-Korbjäger klar, dass es für Polen nichts zu holen gab. Damit spielt die deutsche Mannschaft am morgigen Sonntag um Platz 13.

Die DBB-Auswahl startete mit ihrem besten Viertel der gesamten EM. Druckvolle Verteidigung und unglaubliche Trefferquote (75 Prozent) paarten sich zu einer unschlagbaren „Waffe“. Die Folge: Über 15:2 kam das DBB-Team bereits nach zehn Minuten zur deutlichen 17-Punkte-Führung. Die konnte Tim Ohlbrecht in der 13. Minute mit seinem bereits 3. Dunking auf 31:10 ausbauen, ehe die Polen etwas aufwachten und auf 21:33 „heran“ kamen. Doch die weiterhin bestens eingestellte DBB-U18 ließ sich nicht irritieren und kam durch Oskar Faßlers 3er kurz vor dem Seitenwechsel zum bis dato höchsten Vorsprung.

Der im Turnierverlauf immer stärker werdende Lucca Staiger und Tim Ohlbrecht warfen Deutschland weiter in Front (54:31, 23. Min.). Dann mögen kurzzeitig noch etwas Bedenken aufgekommen sein, als die Polen auf 45:59 verkürzten (27. Min.). Doch spätestens der 5. (!) Dunking von Tim Ohlbrecht zum 67:50 (33. Min.) brachte den Sieg in trockene Tücher. Großer Jubel im deutschen Team, als Alexander Schreiber drei Sekunden vor dem Ende seine ersten beiden Punkte bei der EM gelangen. Das durfte man dann einen rundum gelungenen Abschluss nennen. Beste Spieler im deutschen Team waren der umsichtige Nicolai Simon, Lucca Staiger, der zu seiner alten Stärke zurück gefunden hat, „Rebond-Monster“ Johannes Lischka (17 Rebounds) und der gewohnt stark punktende und reboundende Tim Ohlbrecht.

Deutschland:
Marco Buljevic (SG Urspringschule/TSG Ehingen), Mike Dejworek (TV Langen, 2), Oskar Faßler (IBBA/TuS Lichterfelde, 9), Maximilian Gröbe (FC Bayern München), Per Günther (BBV Hagen), Sajmen Hauer (Franken Hexer/TSV Breitengüßbach, 6), Johannes Lischka (TV Lich, 13), Tim Ohlbrecht (TSV Bayer 04 Leverkusen, 19), Alexander Schreiber (Foto, TSV Bayer 04 Leverkusen, 2),  Nicolai Simon (SG Urspringschule/TSG Ehingen, 17), Lucca Staiger (SG Urspringschule/TSG Ehingen, 16), Christian Strenge (SG Urspringschule/TSG Ehingen, 2).

Weitere News

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah

20. September 2017

Bundesjugendlager 2017: Leistungsschau der Talente

Rund 200 Spielerinnen und Spieler präsentieren sich