AST-Generalprobe: DBB-Jungen siegen erneut17. April 2014

Auch das zweite Testspiel und damit die Generalprobe vor dem Albert Schweitzer Turnier (19.-26. April 2014) konnte die deutsche U18-Nationalmannschaft siegreich gestalten. Gegen Frankreich setzte sich das Team von Bundestrainer Alan Ibrahimagic dieses Mal mit 78:58 (21:18, 20:12, 18:16, 19:12) durch. In der Mannheimer GBG Halle traf Sebastian Schmitt am besten für das deutsche Team (13 Punkte). Zum Turnierauftakt trifft Deutschland am kommenden Samstag um 20.00 Uhr auf Japan (GBG-Halle).

Wie schon im ersten Spiel erwischten die Deutschen einen guten Start und lagen schnell vorne (7:2, 3. Min.), obwohl die Franzosen enormen Druck über das gesamte Feld ausübten. Lediglich mit einigen schlechten Rotationen bei der “back door”-Defense konnte Ibrahimagic nicht zufrieden sein, was er auch lautstark kundtat. Nach dem 31:20 (15. Min.) nutzten die Franzosen eine dreiminütige Schwächephase der DBB-Auswahl zum 31:27, aber der Rest des zweiten Viertels gehörte wieder eindeutig den ING-DiBa-Korbjägern, sodass man mit einer 41:30-Führung in die Pause gehen konnte. Sehr ausgeglichen präsentierte sich das DBB-Team beim Scoring.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Franzosen zunächst etwas auf, weil es Deutschland zu sehr mit dem Kopf durch die Wand versuchte (45:40, 25. Min.). Insgesamt war die Partie jetzt geprägt durch verbissene Verteidigung auf beiden Seiten, allerdings auch durch ziemlich wildes Offensivspiel. Schmitt führte die Deutschen dann mit einigen gelungenen Aktionen zur 55:42-Führung nach 30 Minuten. Auch wenn die Konzentration in den abschließenden zehn Minuten hin und wieder nachließ, geriet der Erfolg nicht mehr in Gefahr. Eine wahre Dreierflut gegen Ende schraubte das Resultat sogar noch in nicht ganz realistische Höhe.

“Drei Viertel lang war Frankreich heute deutlich besser als noch am Dienstag. Wir haben allerdings auch mehr Fehler gemacht, häufiger die Bälle verloren. Die Einstellung hat aber hundertprozentig gestimmt, die Defense war aggressiv und druckvoll. Jetzt haben wir noch eine Trainingseinheit, bevor es am Samstag gegen Japan losgeht”, bilanzierte Alan Ibrahimagic.

Für Deutschland spielten:
Mahir Agva (erdgas Ehingen/CYBEX Urspring, 11), Constantin Ebert (TG 4 Würzburg/s.Oliver Baskets Akademie), Joschka Ferner (ratiopharm akademie Ulm/Weißenhorn Youngstars, 10), Luis Figge (finke baskets Paderborn, 4), Tim Hasbargen (FC Bayern München, 8), Lars Kamp (finke baskets Paderborn, 9), Marcel Keßen (Iserlohn Kangaroos/Phoenix Hagen Juniors, 12), Niklas Kiel (Foto, BBG Herford/finke baskets Paderborn, 8), Jakob Merz (Schoder Junior-Giraffen Langen/FRAPORT SKYLINERS, 3), Sebastian Schmitt (FC Bayern München, 13), Tim van der Velde (Rheinstars Köln).

 

 

Another win for Germany vs France

Even the second test match and concurrently the general rehearsal against France was dominated by the German youngsters. They beat France again, this time by 78:58 (21:18, 20:12, 18:16, 19:12). Sebastian Schmitt (13 points) was the best scorer for Germany in the GBG-Halle in Mannheim. Germany will face Japan on Saturday in its first match of the Albert Schweitzer Tournament in Mannheim (GBG-Halle).

Germany was up to a good start and took the early lead (7:2 after 3 minutes). After 15 minutes France finally found its rhythm and started to become better. The Equipe tricolore did cut the lead to four (31:27) after a deficit of 11 points (31:20) but were not able to keep the momentum going. The rest of the first half was dominated by the German team which finished with a 41:30 lead.

Both teams started concentrated into the second half, with France having a slight advantage (45:40 after 25 minutes). The game was dominated by defense on both sides of the floor. Schmitt led the German team to a couple of good plays half way through the third quarter. Germany led after 30 minutes by 55:42. France was not able to close that gap in the fourth quarter and lost the final match before the Albert Schweitzer Tournament 58:78.

“France was way better than in the first friendly two days ago. But we kept on fighting, our defense was solid and we found a way to win the game. We now have one last practice left before we start the Albert Schweitzer Tournament on Saturday against Japan”, Alan Ibrahimagic said right after the game.

Weitere News

27. September 2016

Erste EuroBasket-Tickets im Verkauf

In Istanbul bereits Finalkarten erhältlich

EuroBasket2017Arena-500

27. September 2016

Minitrainer-Offensive startet in den zweiten Jahrgang

Erster Präsenzlehrgang in Bochum

MinitrainerOffensive216Bochum-500

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.