3×3 U18-WM: DBB-Team peilt Top 16 an12. September 2013

Es geht nach Jakarta, der Hauptstadt Indonesiens. Ein tolles Reiseziel, und für vier deutsche U18-Spieler ein Ort, an dem sie sich möglichst unter den besten 16 Nationen der Welt platzieren möchten. Und zwar bei den “FIBA 3×3 U18 World Championships”, die vom 26.-29. September 2013 stattfinden.

Bundestrainer Kay Blümel hat nach größeren Nominierungsschwierigkeiten vier junge und hungrige Korbjäger gefunden, die Deutschland in Südostasien gut vertreten möchten. “Der FIBA-Termin ist für uns problematisch, denn er fällt mitten in den Saisonstart in der Pro A und Pro B. Insofern konnten wir einige Spieler nicht nominieren, sind jetzt mit unserer Auswahl aber sehr zufrieden. Ich glaube, dass unser Team über eine gute Mischung verfügt und gut für die speziellen Anforderungen des 3×3 gerüstet ist”, so Blümel.

Mit dabei im deutschen Team sind Sebastian Heck (oben rechts) und Yannik Kneesch (unten rechts, beide BIS Baskets Speyer), Andreas Obst (unten links, TSV Tröster Breitengüßbach) und Christian Sengfelder (oben links, Erdgas Ehingen / TuS Urspringschule). “Sebastian Heck war der letzte Cut in unserem U18-Kader, es haben nur Kleinigkeiten entschieden. Insofern ist er im 3×3-Team jetzt genau richtig. Ebenso wie Christian Sengfelder, der eine gute U18-EM gespielt hat und dem die körperliche Spielweise als typischer Innenspieler liegt. Yannik hatte sich in diesem Sommer eine Auszeit genommen und ist jetzt als beweglicher 3/4er mit dabei. ´Edelzocker´ Andreas Obst konnte wegen einer sehr wichtigen Schulprüfung nicht an der EM teilnehmen, steht nun aber als hervorragender “pick and roll”-Spieler und Dreier-Werfer zur Verfügung. Alle Jungs sind athletisch und gut mit dem 3×3-Spiel vertraut”, gibt Blümel einen Einblick in sein Team.

Bei zwei Turnieren der deutschen 3×3-Serie (Bremen und Berlin) verkauften sich die DBB-Youngster bereits sehr gut und kamen gegen durchweg ältere und körperlich stärkere Konkurrenz ins Viertel- bzw. Halbfinale. Die für 3×3 wichtigen Spielelemente decken sich mit der DBB-Spielkonzeption. “Letztlich sind aber die 1-1-Fähigkeiten wichtig und entscheidend, da es mehr Platz als bei normalen Spielen gibt. Es sind nicht viele taktische Dinge nötig und wir haben Spieler, die sich selber Würfe kreieren und mit der Härte umgehen können “, gibt Blümel einen Einblick in seine Mannschaft.

32 Teams aus der ganzen Welt sind in Jakarta mit dabei, wo es sicher extrem heiß und schwül sein wird. “Darauf müssen wir uns einstellen, viel trinken und passend essen. Zumindest Christian Sengfelder müsste gut damit zurechtkommen, denn bei der EM in Mazedonien hatten wir zwei Wochen lang mehr als 35 Grad”, erinnert sich Kay Blümel. Zu den Gegnern in der Vorrunde kann er nicht viel sagen: “Die europäischen Gegner kommen nicht mit U18-Nationalspielern. Dadurch sind sie vielleicht von der individuellen Klasse nicht so stark, aber möglicherweise gut eingespielt. Ich denke aber, dass Vorrundenplatz 4 für uns möglich sein sollte. Dann wären wir unter den TOP 16, das ist unser erstes Ziel!”

Spielplan Deutschland, Gruppe D (Ortszeiten, Jakarta 5 Stunden voraus)

Donnerstag, 26. September 2013, 17.00 Uhr: Deutschland – Spanien
Donnerstag, 26. September 2013, 18.20 Uhr: Deutschland – Brasilien
Donnerstag, 26. September 2013, 19.40 Uhr: Deutschland – Venezuela
Freitag, 27. September 2013, 17.20 Uhr: Deutschland – Polen
Freitag, 27. September 2013, 20.20 Uhr: Deutschland – Türkei
Samstag, 28. September 2013, 16.40 Uhr: Deutschland – Belize
Samstag, 28. September 2013, 19.20 Uhr: Deutschland – Ungarn
Samstag, 28. September 2013, 21.50 u. 22.10 Uhr: Achtelfinale
Sonntag, 29. September 2013, 16.30 Uhr: Viertelfinale
Sonntag, 29. September 2013, 18.00 Uhr: Halbfinale
Sonntag, 29. September 2013, 20.00 Uhr: Spiel um Platz 3
Sonntag, 29. September 2013, 21.30 Uhr: Endspiel

Gruppe A: Rumänien, Puerto Rico, Slowakische Republik, Thailand, Italien, Kanada, Schweiz
Gruppe B: Bulgarien, Guatemala, Taipeh, Philippinen, Tschechische republik, China, USA, Andorra
Gruppe C: Lettland, Estland, Litauen, Katar, Neuseeland, Indonesien, Frankreich, Argentinien

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.