U18-Mädchen verlieren gegen Dänemark4. August 2012

Die U18-Mädchen haben ihr erstes Spiel in der Platzierungsrunde bei der B-Europameisterschaft in Strumica, Mazedonien, verloren. Gegen das Team aus Dänemark musste die Mannschaft von Bundestrainer Patrick Bär ein 71:78 (22:20, 10:22, 21:13, 18:23) hinnehmen. Erfolgreichste Spielerin auf deutscher Seite war Fanny Szittya mit 13 Punkten.

Starker Beginn der deutschen Mannschaft, die nach drei Minuten bereits mit 8:0 in Führung ging. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mischte auch Dänemark mit. Über 18:15 in der siebten Minute konnte das Team aus dem Norden Europas die deutsche Führung bis zum Ende des Viertels auf 22:20 verringern. Den gefundenen Rhythmus retteten die Däninnen mit in das zweite Viertel, in das sie mit einem 8:0-Lauf starteten (22:28). Eine Auszeit von Bundestrainer Patrick Bär brachte die Wende. Die DBB-Auswahl kam auf zwei Punkte an die Däninnen heran. Doch ein weiterer Zwischenspurt warf Deutschland bis zur Halbzeit auf 32:42 zurück.

Es dauerte einige Minuten, ehe die ING-DiBa-Korbjägerinnen Boden gut machen konnten. Die Däninnen verteidigten ihre Führung wacker, doch die DBB-Auswahl holte Punkt um Punkt auf. Mit einem 53:55 ging es in das Schlussviertel. Es wurde ein Kampf auf Biegen und Brechen. Beide Mannschaften stritten um die Führung, welche häufig ihren Besitzer wechselte. Kurz vor dem Ende konnte Dänemark die Führung behaupten und ausbauen. Deutschland verlor die Partie mit 71:78 und spielt am morgigen Sonntag um Platz sieben. 

Bundestrainer Patrick Bär: „Wir haben heute eindeutig zu viele Punkte zugelassen und somit das Spiel hergegeben. Unsere bisherige Stärke im Turnier war mitunter unsere Verteidigung, doch da haben wir geschlafen.“

Für Deutschland spielen:
Levke Brodersen (TV Saarlouis, 9), Ama Degbeon (TSV Grünberg 11), Elisabeth Dzirma (TSV Grünberg), Marie Gülich (BBZ Opladen, 7), Mary-Ann Mihaly (Chemcats Chemnitz e.V., 4), Katharina Müller (TV Saarlouis, 4), Mareike Müller (SV Halle), Chantal Neuwald (TSV Hagen 1860, 8), Hannah Pakulat (BG 89 Rotenburg, 1), Anneke Schlüter (USC Freiburg, 7), Fanny Szittya (Heli Donau Ries, 13) und Hannah Wischnitzki (NB Oberhausen, 7).

 

Weitere News

18. Januar 2017

DBB-Damen im Ausland 2016/17: Update 11

Oft ging es knapp zu

GuelichMarie2017vsWash-500

18. Januar 2017

DBB-TV: NBBL ALLSTAR Game 2017 in Bonn

Highlights vom NBBL-Allstar Game

NBBL_Allstar-Game-2017_500

17. Januar 2017

DBB-Öffentlichkeitsarbeit sucht Praktikantinnen/Praktikanten

Große Affinität zum Basketball und zum Thema „Social Media“ sowie journalistische Vorkenntnisse erwünscht

DBB-Logoaufgrau-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.