U18-Mädchen unterliegen der Tschechischen Republik19. Juni 2010

85:95 im dritten Testspiel in Jicin
Die deutsche U18-Nationalmannschaft der Mädchen hat nach zwei Siegen ihr drittes Testspiel gegen die Tschechische Republik verloren. Die Mannschaft von Bundestrainerin Alex Maerz unterlag in Jicin mit 64:78 (38:40).

Das deutsche Team startete hochkonzentriert und mit stark verbesserter Defense in die Partie und lag in der 8. Spielminute bereits 22:10 in Führung. Im Anschluss bekamen vor allem die Bankspielerinnen viel Einsatzzeit und konnten nach anfänglichen Schwierigkeiten die Begegnung lange Zeit offen halten (Halbzeit 38:40). Im Schlussabschnitt zeigte die tschechische Mannschaft jedoch den größeren Siegeswillen und kam zum verdienten 78:64 Sieg.

Bundestrainerin Alex Maerz nach dem Spiel: „Wir wollten heute verschiedene Konstellationen testen und vor allem den Ergänzungsspielerinnen lange Spielzeiten geben. Das soll aber nicht als Ausrede für die Niederlage herhalten. Bei einem langen Turnier wie der EM sind wir darauf angewiesen, dass auch Spielerinnen auf den Positionen zehn bis zwölf Impulse geben können. Jicin war eine erfolgreiche Maßnahme, aber hier müssen wir uns unbedingt weiterentwickeln!“

Deutschland:
Mary Mihalyi (Basketball4Girls Chemnitz, 1), Julia Gaudermann (TSV Grünberg/BC Marburg, 6), Sonja Greinacher (New Basket 92 Oberhausen, 10), Laura Hebecker (SV Halle, 6), Anna Heise (SV Halle, 3), Inken Henningsen (SV Halle, 3), Julia Kohlmann (SV Halle, 6), Sabrina Ochs (SC Alstertal Langenhorn, 4), Kimberly Pohlmann (TSV Hagen 1860), Finja Schaake (TSV Grünberg/BC Marburg, 3), Judith Schmidt (Basketball4Girls Chemnitz, 4), Christina Schnorr (Foto, Basketball4Girls Chemnitz, 18).

Weitere News

23. November 2017

Rödl nominiert Team für World Cup Qualifier

Morgen in Chemnitz gegen Georgien

22. November 2017

DBB-Herren vor der WM-Quali in Chemnitz

"Geben, was es braucht!"