U18-Mädchen unterliegen Italien12. Juni 2009

Große Probleme mit der italienischen Zonenverteidigung
Die deutsche U18-Nationalmannschaft der Mädchen hat das zweite Länderspiel gegen Italien in Cervia/Italien mit 48:58 (25:30) verloren. Das Team von Bundestrainerin Alexandra Maerz konnte lange Zeit gut mithalten und es sah sogar nach einer Wiederholung des Vortageserfolges aus. Am Ende der Partie aber offenbarten die deutschen Mädchen große Probleme mit der italienischen Zonenverteidigung, sodass es dieses Mal nicht zu einem Sieg reichte. Folgende Spielerinnen waren dabei:

Svenja Brunckhorst (TSV Wasserburg, 2), Sarah-Marie Frankenberger (ASC Theresianum Main, 7), Julia Gaudermann (Foto, TSV Grünberg / Marburg Dolphin, 7), Sonja Greinacher (ETB SW Essen, 4), Emina Karic (Herner TC, 2), Jenny Menz (TuS Jena), Jana Meyer (SV Union Opladen / BBZ Leverkusen, 4), Finja Schaake (TSV Grünberg / Marburg Dolphins, 16), Christina Schnorr (Chemnitzer Basketgirls 3) Clara Herrmann (Köln 99ers) und Danina Skrobek (ETB SW Essen / Union Opladen).

Weitere News

16. Januar 2018

FIBA: Jugend-EMs 2018 ausgelost

U20-Herren in Chemnitz gegen Rumänien, Israel und Griechenland

16. Januar 2018

DBB-Herren im Ausland 2017/2018 – Update 12

Schröder mit career high - Hartenstein mit double double - Voigtmann und Pleiß stark

15. Januar 2018

Minitrainer-Event in Würzburg

Tagung „"Vom Spielen zum Spiel“ am kommenden Samstag - Jetzt anmelden!