U18-Mädchen schlagen England erneut29. Mai 2011

Klarer 71:54-Erfolg in Bad Aibling
Die deutsche U18-Mädchen-Nationalmannschaft hat auch das zweite Testspiel gegen England für sich entschieden. In Bad Aibling gewann das Team von Bundestrainerin Alex März dieses Mal deutlich mit 71:54 (16:18, 19:13, 19:10, 17:13). Erfolgreichste deutsche Korbjägerin waren Carla Bellscheidt (Foto) und Keisha Carthäuser mit jeweils 15 Punkten.

„Wir haben heute einen kleinen Schritt nach vorne gemacht und über weite Strecken zielgerichtet gespielt. Schwierigkeiten hatten wir gegen die Ball-Raum-Verteidigung und auch noch zu häufig in der Rückwärtsbewegung. Die nächsten Maßnahmen müssen wir nun nutzen, um weiter konsequent an den Grundlagen zu arbeiten“, meinte eine größtenteils zufriedene Alex März nach der Partie.

Dieses Mal erhielten alle zwölf Spielerinnen Einsatzzeiten. Der Start in die Begegnung gestaltete sich für die U18-Mädchen etwas holprig, doch schon zum Seitenwechsel bahnte sich ein Erfolg an. Nach der Pause dominierte die DBB-Auswahl den Gegner dann eindeutig.

Für Deutschland spielten:
Kristin Annawald (Rhein-Main Baskets, 2), Carla Bellscheidt (TSV Grünberg, 7), Pia Dietrich (Rhein-Main Baskets, 2), Sophie Eder (TSV Nördlingen/HELI Donau-Ries,8), Lena Gohlisch (Berlin Baskets), Marie Gülich (Rhöndorfer TV, 5), Laura Hebecker (Foto, SV Halle, 8), Anna Heise (SV Halle, 8), Fanny Szittya (TSV Nördlingen/HELI Donau-Ries, 6), Elisabeth Dzirma (TSV Grünberg, 2), Keisha Carthäuser (TSV Grünberg, 15), Caoline von der Velde (SG Köln 99ers, 2).

Weitere News

17. Oktober 2017

DBB-Herren im Ausland 2017/18 – Update 1

NBA-Profis starten in die Saison - Pleiß kommt in Fahrt

16. Oktober 2017

WNBL-Rückblick: Meister startet mit Sieg

TuS Lichterfelde Basketball mit Blowout-Sieg

16. Oktober 2017

WNBL-Spielbericht: TG Neuss Junior Tigers – Metropol Girls 56:64

Couragierte Aufholjagd reicht am Ende nicht aus - Anfang komplett verpennt!