U18-Mädchen haben in Belgien wenig zu lachen28. Juli 2008

Drei deutliche Niederlagen lassen nur mäßige Aussichten erkennen

Die deutsche U18-Nationalmannschaft der Mädchen ist mit drei deutlichen Niederlagen von der Länderspielreise nach Belgien zurück gekehrt. Die Spiele in Loverval wurden mit 49:79 (17:18, 14:26, 9:19, 9:15), 47:74 (12:18, 13:22, 13:19, 9:15) und 41:64 (12:11, 10:24, 5:16, 13:15) verloren und machen zum jetzigen Zeitpunkt nur wenig Hoffnung auf die am 6. August in Skopje/Mazedonien beginnende B-Europameisterschaft.

In allen drei Begegnungen gelang es der Mannschaft von Bundestrainer Reiner Chromik nicht, die 3-Punkte-Schützinnen der Belgier zu kontrollieren. Auch in etwas besseren Phasen der deutschen Mädchen machten belgische 3-Punkte-Treffer immer wieder die deutschen Bemühungen zunichte. Dazu kam, dass die Belgierinnen allesamt auf deutlich höherem athletischem Niveau agierten und dass die Unparteiischen schlichtweg „eine Katastrophe“ (Delegationsleiter Hartmut Großmann) waren. Nach dem 2. Spiel kam es zu einem längeren Gespräch zwischen Coach und Mannschaft. Danach gab es im 3. Spiel doch einige Fortschritte zu erkennen.
 
Für Deutschland spielten:
Leonie Bleker (RC Borken/NB Oberhausen, 2/3/6/11), Svenja Brunckhorst (TSV Wasserburg, 2/4/3/9), Stephanie Eitel (BSG Ludwigsburg, 0/0/0/0), Emina Karic (Foto, Herner TC, 10/6/6/22), Pia Mankertz (SC Alstertal-Langenhorn/SC Rist Wedel, 10/12/8/30), Jenny Menz (TuS Jena, 5/3/7/15), Carolin Riehle (USC Freiburg, 1/4/0/5), Danina Skrobek (ETB SW Essen, 2/4/9/15), Stephanie Wagner (TV Langen, 6/7/0/13), Carlina Haas (TS Jahn München, 2/2/0/4), Mara Greunke (TV Langen, 3/0/2/5) und Franziska Steiner (TS Jahn München, 5/2/0/7).

Diese zwölf Spielerinen bilden auch den Kader für die B-Europameisterschaft (6.-15. August 2008), bei der sich die deutsche Mannschaft in der Vorrunde mit Österreich, der Schweiz, Luxemburg und Griechenland auseinandersetzen muss. Zuvor gibt es noch einen Lehrgang vom 31. Juli – 4. August in Heidelberg.

Weitere News

23. Juli 2017

Stankovic Cup: Universiadeteam holt Gold

69:65 im Finale gegen Kroatien - MVP Robin Amaize

23. Juli 2017

U20-Herren schnappen sich Platz 7

Moritz Wagner glänzt beim 79:73-Sieg über Island

23. Juli 2017

U18-Damen verliert 46:56

Niederlage gegen Gastgeber Portugal