U18-Mädchen fehlt die Konstanz4. Juli 2010

Beim Turnier in Troyes unterliegt Maerz-Team Belgien mit 63:72
Auch im letzten Spiel beim Turnier in Troyes hat es für die DBB-U18-Mädchens nicht zu einem Sieg gereicht. In einem ansprechenden Spiel unterlagen die Schützlinge von Bundestrainerin Alex Maerz den Belgierinnen mit 63:72 (19:9; 14:16; 28:23; 11:15). Trotzdem war Coach Maerz nicht unzufrieden: „Es hat sich gezeigt, dass solche Spiele gegen starke Gegner für unsere Mannschaft wichtig sind.Die Mannschaft hat sich gut entwickelt und kann mit solchen Mannschaften durchaus mithalten. Was fehlt, ist die Konstanz über 40 Minuten.“

Diese fehlte auch im Spiel gegen Berlgien, wo man im ersten Viertel einen Rückstand einfing. 20 Punkte war das größte Minus, aber bis auf fünf Punkte kam man nochmals heran, doch zur Wende reichte es nicht.

Deutschland
Sophie Eder (TSV Nördlingen, 1), Julia Gaudermann (Foto, TSV Grünberg/BC Marburg, 12), Sonja Greinacher (New Basket 92 Oberhausen, 9), Laura Hebecker (SV Halle, 2), Anna Heise (SV Halle), Julia Kohlmann (SV Halle, 6), Laura Masek (TuS Jena, 6), Mary Ann Mihalyi (Basketball4Girls Chemnitz), Sabrina Ochs (SC Alstertal Langenhorn), Finja Schaake (TSV Grünberg/BC Marburg, 18), Judith Schmidt (Basketball4Girls Chemnitz, 2), Christina Schnorr (Basketball4Girls Chemnitz, 7).

Weitere News

17. Januar 2018

DBB-Damen im Ausland 2017/2018 – Update 12

Double double für Gülich und Degbeon - Greinacher immer besser

17. Januar 2018

Jetzt bewerben: 5.000 Euro für vorbildliche Talentförderung

50 Vereine werden mit dem „Grünen Band“ ausgezeichnet

17. Januar 2018

DBB: Zweite Auflage des Schulsportsymposiums

6. Mai 2018 in Frankfurt a.M. - Jetzt anmelden