U18-Damen in Luxemburg und Stockholm28. Juni 2005

Lehrgänge und Länderspiele
Bundestrainer Rainer Chromik hat den weiblichen U18-Kader für einen Lehrgang und Länderspiele vom 5.-9. Juli in Duisburg und Luxemburg nominiert. Vom 5.-8. Juli trifft sich der Kader zum Lehrgang in Duisburg. Die Länderspiele gegen Luxemburg werden am 8. und 9. Juli ausgetragen. Folgende Spielerinnen wurden eingeladen:

Romy Bär (Chemnitzer Basketgirls), Julia Busalt (KUSG Leimen), Nicole Dietz (SV Halle), Tina Eggert (Foto, SV Halle, TuS Jena), Anna Görg (SC Rist-Wedel), Lea Mersch (SV Brackwede), Lina Schiffer (BBZ Leverkusen), Katharina Schnitzler (ASC Theresianum Mainz), Claudia Scholz (SV Halle, USC Magdeburg), Margret Skuballa (SC Rist-Wedel), Birte Thimm (BBZ Leverkusen, SVU Opladen), Mirijam Unger (TSV Nördlingen).
Auf Abruf: Carolin Klimeczek (SV Halle), Jenny Sommer (Basketball Berlin Süd), Olga Fibich (FC Oberneuland), Katharina Ryska (TSV Nördlingen).

Zwischen dem 15. und dem 19. Juli finden die Länderspiele des weiblichen U18-Kaders gegen Schweden in Stockholm statt. Am 19. Juli beginnt dann ein dreitägiger Lehrgang in Heidelberg. Für die Länderspiele und den Lehrgang hat Bundestrainer Reiner Chromik folgende Spielerinnen nominiert:

Romy Bär (Chemnitzer Basketgirls), Julia Busalt (KUSG Leimen), Nicole Dietz (SV Halle), Tina Eggert (SV Halle, TuS Jena), Anna Görg (SC Rist-Wedel), Lea Mersch (SV Brackwede), Lina Schiffer (BBZ Leverkusen), Katharina Schnitzler (ASC Theresianum Mainz), Claudia Scholz (SV Halle, USC Magdeburg), Margret Skuballa (SC Rist-Wedel), Birte Thimm (BBZ Leverkusen, SVU Opladen), Mirijam Unger (TSV Nördlingen), Katharina Ryska (TSV Nördlingen), Jenny Sommer (Basketball Berlin Süd).
Auf Abruf: Carolin Klimeczek (SV Halle), Olga Fibich (FC Oberneuland).

Weitere News

19. Oktober 2017

Gleim und Eichberger erhalten Trainer-Diplom

Erfolgreicher Abschluss des dreijährigen Studiengangs

19. Oktober 2017

WNBL-Vorschau: Richtungsweisender Spieltag

Erste Tendenzen werden sich abzeichnen

18. Oktober 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 1

Romy Bär führt Montpellier in die Euroleague