Niederlage für U18-Mädchen19. Juni 2007

Slowenien bezwingt Chromik-Team mit 71:64
Die deutsche U18-Nationalmannschaft der Mädchen hat ihr 1. Spiel beim internationalen Turnier in Ljubljana/Slowenien gegen die Gastgeberinnen verloren. Nach 40 Minuten hieß es aus Sicht der Mannschaft von Bundestrainer Reiner Chromik 64:71 (20:29, 15:15, 15:19, 14:8). Stärkste deutsche Spielerin war Anna-Lisa Rexroth, die 21 Punkte erzielte und dabei alle zwölf Freiwürfe traf, dazu drei von vier Dreipunktewürfen. Die deutsche Mannschaft verzeichnete eine Wurfquote aus dem Feld von 45 Prozent (20/44), bei den Freiwürfen von 71 Prozent (20/28). Die Rebounds wurden mit 23:29 verloren. Nach der schwachen 1. Halbzeit kamen die deutschen Spielerinnen besser ins Spiel, konnten die Partie aber im Schlussabschnitt trotz jetzt deutlicher Überlegenheit nicht mehr wenden.

Für Deutschland spielten:
Stina Barnert (TV Saarlouis, 7), Nelli Dietrich (TV Langen, 9), Hannah Eitel (BSG Ludwigsburg), Svenja Greunke (TV Langen, 6), Vanessa Höhne (BG Zehlendorf/TuS Lichterfelde, 6), Julia Kleen (Osnabrücker SC, 1), Francis Pieczynski (TV Langen, 2), Nadja Prötzig (SV Halle, 4), Leonie Prudent (Foto, BBZ Leverkusen/SVU Opladen, 8), Anna-Lisa Rexroth (TV Hofheim, 21), Nele Schmidt (SC Alstertal-Langenhorn/SC Rist Wedel), Sophie Witte (SC Alstertal-Langenhorn/SC Rist Wedel).

Weitere News

29. Mai 2017

DBB-TV: Schröder freut sich auf deutsches Feeling

Pressekonferenz mit Dennis Schröder

29. Mai 2017

Pressekonferenz mit Dennis Schröder

Nationalspieler spricht über Atlanta, die Nationalmannschaft und seine Wurzeln

28. Mai 2017

Noch mehr Jugend-Titelträger

UBC Münster, MTV Kronberg und FC Bayern München triumphieren