Leistungsdiagnostik für U18-Mädchen steht an26. Februar 2007

Bundestrainer Reiner Chromik nominiert 16 Spielerinnen
Bundestrainer Reiner Chromik hat die weibliche U18-Nationalmannschaft (Jg. 89/90) zur Leistungsdiagnostik vom 12.-15. März 2007 nach Heidelberg eingeladen. Folgende Spielerinnen wurden nominiert:

Stina Barnert (TV Saarlouis), Nelli Dietrich (TV Langen), Hannah Eitel (BSG Ludwigsburg), Svenja Greunke (TV Langen), Vanessa Höhne (BG Zehlendorf / TuS Lichterfelde), Julia Kleen (Foto, Osnabrücker SC), Francis Pieczynski (TV Langen), Nadja prätzig (SV Halle), Leonie Prudent (BBZ Leverkusen / SVU Opladen), Johanna Keilwitz (SV Halle), Anna-Lisa Rexroth (TV Hofheim), Katharina Schulte to Bühne (Hagener SV / Osnabrücker SC), Marie Schwaab (SG Towers Speyer), Jana Thiedke (BB Berlin Süd / TuS Lichterfelde), Stephanie Wagner (TV Langen), Sophie Witte (SC Alstertal-Langenhorn / SC Rist Wedel).
Ersatz: Jaqueline Ciompala (BBZ Leverkusen / SVU Opladen)

Die Mannschaft wird betreut von Bundestrainer Reiner Chromik, Co-Trainer Wilbert Olinde, Physiotherapeutin Sandra Nestler und Delegationsleiter Hartmut Großmann.

Weitere News

19. Oktober 2017

Gleim und Eichberger erhalten Trainer-Diplom

Erfolgreicher Abschluss des dreijährigen Studiengangs

19. Oktober 2017

WNBL-Vorschau: Richtungsweisender Spieltag

Erste Tendenzen werden sich abzeichnen

18. Oktober 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 1

Romy Bär führt Montpellier in die Euroleague