“Girls4Nations” mit Deutschland, Polen, Slowenien und der Niederlande8. Dezember 2009

Vorbereitungen laufen auf Hochtouren – Besondere Ticketangebote für Vereine und Vereinsmitglieder

Weit über 1000 Zuschauer haben Anfang 2009 das erste Girls4Nations besucht. Sie alle verfolgten gespannt das dreitägige Basketballturnier, das die Nationalmannschaft Polens knapp, aber verdient, vor Deutschland, Portugal und den Niederlanden gewann.

Mittlerweile laufen die Planungen für das zweite Girls4Nations, das erneut von Sonntag, 3. Januar, bis Dienstag, 5. Januar, in Tamm, Marbach und Ludwigsburg stattfinden wird, auf Hochtouren. Der Veranstalter des Turniers, der Deutsche Basketball Bund, hatte nach der äußerst positiven Resonanz der teilnehmenden Teams keinerlei Probleme, auch für 2010 ein hochkarätiges Teilnehmerfeld zu gewinnen. Wieder mit dabei sind die weiblichen U18-Nationalmannschaften aus Polen, den Niederlanden und Deutschland (Foto Lena Bradaric), dazu kommt bei der Neuauflage Slowenien.

Die drei Ausrichtervereine BSG Ludwigsburg, BG Tamm/Bietigheim und TV Marbach arbeiten derweil fleißig daran, die Erfolgsgeschichte des deutschlandweit einzigartigen Events nahtlos fortzuschreiben. Pressesprecher Jan Bodmer verrät: „Wir werden noch die eine oder andere Überraschung organisieren.“ Fest steht hingegen schon jetzt, dass es eine Sonderaktion für alle Basketballvereine geben wird: für je zehn bestelle Tickets erhalten die Clubs eine Freikarte!

Girls4Nations in Zahlen:
– 4 weibliche Nationalmannschaften, Altersklasse U18
– 1 Turnier, 3 Tage, 3 verschiedene Austragungsorte (Tamm, Marbach, Ludwigsburg)
– Weit über 1000 Zuschauer
– Kein vergleichbares Turnierangebot im weiblichen Bereich bundesweit

Girls4Nations in Worten:
– „Das Turnier war wirklich hervorragend organisiert. Von mir aus könnte es gerne zweimal im Jahr stattfinden“ (Alexandra Maerz, Cheftrainerin der deutschen U18-Nationalmannschaft)
– „Girls4Nations ab sofort in jedem Jahr.“ (Dieter Schmidt-Volkmar, damals Präsident des Baden-Württembergischen Basketballverbandes)
– „Das große Engagement der beteiligten Vereine hat dieses Event zu einem tollen Ereignis werden lassen.“ (Sascha Dieterich, Vizepräsident Jugend, Deutscher Basketball Bund)

Ticketinformationen für Vereine als Download

Ticketinformationen für Vereinsmitglieder als Download

Weitere News

29. März 2017

DBB-Trainertableau steht

EuroBasket, Universiade, Damen-EM-Quali, eine WM, sechs EMs und zwei U15-Turniere stehen auf dem Programm

DBB-Logoaufgrau-500

29. März 2017

Dem Krebs einen Korb geben

BASKETBALL AID unterstützt in Kooperation mit dem TSC Mainz, den FRAPORT SKYLINERS und dem Theresianum Mainz das Sportprogramm im Tennis- und Basketball für die Mainzer Kinderkrebsstation

Basketball Aid KörbegegenKrebs-500

29. März 2017

Coach Clinic mit Cornia, Mienack und Szittya

Im Rahmen des WNBL TOP4 in Wolfenbüttel

Cornia_2_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.