B-EM: U18-Mädchen unterliegen nach Verlängerung14. August 2008

Nach der 69:72-Niederlage jetzt um Platz 7 gegen Ungarn

Die deutsche U18-Nationalmannschaft der Mädchen hat ihr vorletztes Spiel bei der B-Europameisterschaft in Skopje/Mazedonien verloren. Das Team von Bundestrainer Reiner Chromik musste sich erst nach Verlängerung der Niederlande mit 69:72 (17:21, 23:17, 10:12, 10:10, 9:12) beugen. Damit kommt es morgen ab 12.45 Uhr zum Spiel um Platz 7 gegen Ungarn.

Eine 60:53-Führung (35. Min.) nach zuvor ausgeglichenem Spielverlauf reichte den deutschen Mädchen nicht zum Erfolg, denn die Niederlande konnte ausgleichen und auch die deutsche 67:65-Führung kurz vor Spielende noch wettmachen. Während die Wurfquote beim deutschen Team dieses Mal ordentlich war, war man im Rebound klar unterlegen (37:51) und leistete sich mehr Ballverluste als der Gegner (24:20).

Weitere Informationen zur U18-Nationalmannschaft finden Sie auf der Turnierhomepage.

Für Deutschland spielten:
Stephanie Eitel (BSG Ludwigsburg), Stephanie Wagner (TV Langen, 12), Svenja Brunckhorst (TSV Wasserburg), Franziska Steiner (TS Jahn München), Pia Mankertz (SC Alstertal-Langenhorn/SC Rist Wedel, 6), Danina Skrobek (Foto, ETB SW Essen, 16), Carolin Riehle (USC Freiburg), Jenny Menz (TuS Jena, 19), Leonie Bleker (RC Borken/NB Oberhausen, 4), Carlina Haas (TS Jahn München, 1), Emina Karic (Herner TC, 6) und Mara Greunke (TV Langen, 5).

Weitere News

27. Mai 2017

NBBL/JBBL TOP4: Finalpaarungen stehen fest

Frankfurt, ALBA, FC Bayern München und IBAM im Finale

26. Mai 2017

DBB trauert um Andreas Dienst

NBV-Präsident plötzlich verstorben

26. Mai 2017

Der Nachwuchs sucht seine Meister

NBBL/JBBL-TOP4 am Wochenende in Frankfurt