U17-Team: Zweite Niederlage gegen Frankreich5. Juni 2010

60:77 gegen starke Franzosen – Haukohl bester Werfer – Menz zieht positives Fazit nach zwei Länderspielen

Die deutsche U17-Nationalmannschaft hat ihr zweites Testspiel gegen die U18 Frankreichs mit 60:77 (10:19, 19:15 12:19, 18:24) verloren. Das DBB-Team von Bundestrainer Frank Menz hielt lange Zeit gut mit und musste sich erst im letzten Viertel den treffsicheren Franzosen geschlagen geben. Bester Werfer der deutschen Mannschaft war Stephan Haukohl (Foto) mit 19 Punkten (davon vier Dreipunktewürfe).

Die französische Auswahl, die mit sieben Spielern der beim NIKE International Junior Tournament erfolgreichen INSEP-Mannschaft antrat, erwischte auch im zweiten Testspiel in Bad Kreuznach den besseren Start. Nach den ersten zehn Spielminuten lag das DBB-Team mit 10:19 zurück. Doch die Mannschaft um Aufbauspieler Anselm Hartmann, der erneut klug Regie führte und insgesamt zehn Punkte sammelte, kämpfte sich zurück ins Spiel und konnte den zweiten Spielabschnitt für sich entscheiden (19:15). Vor dem Seitenwechsel lag die deutsche Mannschaft knapp mit 29:34 zurück, schaffte es aber gegen die favorisierte U18 Frankreichs, ein offenes und ausgeglichenes Spiel zu gestalten.

Obwohl Bundestrainer Menz im zweiten Spielabschnitt viel wechselte, wurde der Spielfluss der ING-DiBa-Korbjäger davon nicht beeinträchtigt. Nicht zuletzt dank des glänzend aufgelegten Stephan Haukohl, der vier wichtige Dreipunktewürfe traf, erwies sich das DBB-Team als erneut schwerer Gegner für die Franzosen. Auch defensiv setzte die Mannschaft, allen voran Nikolaj Vukovic, die Vorgaben vom Bundestrainer solide um. So blieb die Begegnung bis zur 35. Spielminute (53:59 aus deutscher Sicht) offen, bis die französische Mannschaft ihre physische Dominanz unter den Körben nutzte und spielentscheidend davonzog.

Bundestrainer Frank Menz zeigte sich ob der Leistung seine Mannschaft zufrieden: “Diese beiden Testspiele gegen einen spielerisch starken und physisch extrem tief besetzten Gegner wie die Franzose kam zum richtigen Zeitpunkt. Wir haben zum Einen gesehen, dass wir lange gegen einen international hochklassigen Gegner mithalten können; zum Anderen sind einige Schwachpunkte sichtbar geworden, an denen wir jetzt noch arbeiten können und werden.”

Auf der Road to Hamburg tritt die deutsche U17-Mannschaft in der kommende Woche (11.-14. Juni 2010) bei einem internationalen Turnier in Belgrad / Serbien an und spielt dort unter anderem gegen das serbische Team, das ebenfalls für die U17-Weltmeisterschaft in Hamburg qualifiziert ist. Als letztes Vorbereitungsturnier spielt das DBB-Team vom 18.-20 Juni 2010 in der Sporthalle Hamburg den ING-DiBa Junior Cup, ein Vier-Nationen-Turnier, das die letzte Generalprobe vor der U17-WM darstellt.

Für Deutschland spielten:
Paul Albrecht (TuS Jena, 18 Minuten / 2 Punkte), Besnik Bekteshi (BSG Ludwigsburg, 13 / 0), Fabian Bleck (Phoenix Hagen, 17 / 2), Anselm Hartmann (TuS Jena, 23 / 10), Stephan Haukohl (TuS Jena, 21 /10), Jakob Krumbeck (TuS Jena, 18, / 8), Johannes Richter (Franken Hexer, 8 / 0), Mauricio Marin (IBBA Berlin,10 /2), Malik Müller (SG Urspringschule, 14 / 7), Josip Peric (ALBA Berlin,17 /2), Tim Unterluggauer (TSV Bayer 04 Leverkusen, 16 / 5), Nikolaj Vukovic (TuS Jena, 12 / 3), Julius Wolf (SG Urspringschule, 10 / 0).

Über die U17-Weltmeisterschaft:
Vom 2.-11. Juli 2010 ist die Sporthalle Hamburg Austragungsort der ersten U17-Weltmeisterschaft in der Geschichte des internationalen Basketballs. Deutschland tritt in der Vorrunden-Gruppe B gegen Kanada, Spanien, Polen, Australien und Korea an. Hier finden Sie Information, wie Sie sich noch Tickets sichern können. Alle weiteren Informationen rund um die U17-WM finden Sie auf der Event Website www.hamburg2010.fiba.com

Weitere News

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

21. September 2016

“Mädels”-Tag im Saarland

Bundestrainer Stefan Mienack dabei

MaedelsdaySaar20016-500

21. September 2016

BIG zum Start der Bundesligen

196 Seiten voller spannender Infos - Auch ProA, ProB und DBBL

BIG-Cover-Saisonheft2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.