Elias Harris und Robin Benzing bei der U17-WM in Hamburg9. Juli 2010

Vorhut für Herren-Nationalmannschaft, die morgen anreist – Autogrammstunde mit Harris und Benzing in der Sporthalle Hamburg

Die beiden Herren-Nationalspieler Elias Harris und Robin Benzing sind zur Unterstützung der deutschen U17-Nationalmannschaft nach Hamburg gekommen und werden heute beim Viertelfinalspiel der Mannschaft von Bundestrainer Frank Menz gegen Litauen (19 Uhr, live auf Sport1.de) die Daumen drücken. Die beiden jungen Nationalspieler sind die Vorhut der deutschen Herren-Nationalmannschaft, die morgen komplett in Hamburg eintreffen wird und das Finalwochenende der U17-Weltmeisterschaft begleiten wird.

Harris und Benzing werden neben der Viertelfinalpartie der deutschen Mannschaft auch die Begegnung zwischen den USA und Australien verfolgen (Tip-Off 16.45 Uhr) und in der Halbzeitpause eine Autogrammstunde für die Fans geben.

Herren-Bundestrainer Dirk Bauermann untermauert die Bedeutung der U17-Weltmeisterschaft für den deutschen Basketball: „Wir sind gerne hier in Hamburg und unterstützen das U17-Team, das sich bisher toll geschlagen hat. Wir drücken der Mannschaft von Frank Menz die Daumen und freuen uns sehr, dass sie im Viertelfinale steht.“

Über die U17-Weltmeisterschaft:
Vom 2.-11. Juli 2010 ist die Sporthalle Hamburg Austragungsort der ersten U17-Weltmeisterschaft in der Geschichte des internationalen Basketballs. Deutschland steht nach Vorrunden-Siegen gegen Kanada, Spanien und Korea im Viertelfinale und trifft am heutigen Freitag um 19 Uhr auf Litauen. Tickets können an Vorverkaufsstellen in Hamburg, über die Event Website und an der Tageskasse gekauft werden. Alle weiteren Informationen rund um die U17-WM finden Sie auf der Event Website www.hamburg2010.fiba.com

Weitere News

23. Juni 2017

U20-Herren mit 69:58-Erfolg

Auswahl besiegt Griechenland in Kienbaum

23. Juni 2017

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 98 vom 23. Juni 2017

Workshop für 3x3-Schiedsrichter

23. Juni 2017

Letzte Bewerbungsmöglichkeit zur Minitrainer-Offensive

Bewerbung zum dritten Durchgang noch bis zum 30. Juni 2017 möglich