DBB-U17-Jungen nach Weihnachten bei internationalem Turnier in Manchester21. Dezember 2009

Bundestrainer Frank Menz testest fünf neue Spieler

Noch sind es 192 Tage, bis die U17-Weltmeisterschaft in Hamburg (2.-11. Juli 2010) beginnt. Für die deutsche U17-Nationalmannschaft und Bundestrainer Frank Menz haben die Vorbereitungen längst begonnen; und sie machen auch nicht vor den Weihnachtstagen Halt. Nach einem erfolgreichen Trainingslager in Rotenburg an der Fulda steht für die ING-DiBa-Korbjäger vom 26.-30.12.2009 die nächste Bewährungsprobe an: das DBB-Team tritt beim internationalen Turnier in Manchester an.

In Frank Menz‘ zwölfköpfigem Kader für Manchester finden sich im Vergleich zu der U16-Europameisterschaft im vergangenen Sommer fünf neue Gesichter. Besnik Bekteshi, Stephan Haukohl, Max Merz, Malik Müller und Andreas Wenzl haben in den vergangenen Monaten durch gute Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und dürfen sich Chancen auf einen Platz im WM-Team ausrechnen.

Folgende Spieler sind für das Turnier in Manchester nominiert:

Paul Albrecht (TuS Jena), Besnik Bekteshi (BSG Ludwigsburg), Fabian Bleck (Phoenix Hagen), Anselm Hartmann (Foto, TuS Jena), Stephan Haukohl (TuS Jena), Jakob Krumbeck (TuS Jena), Max Merz (Eintracht Frankfurt), Malik Müller (SG Urspringschule), Josip Peric (ALBA Berlin), Leon Tolksdorf (ALBA Berlin), Tim Unterluggauer (TSV Bayer Leverkusen) und Andreas Wenzl (SSV Ulm).

Auf Abruf stehen:

David Herwig (TuS Lichterfelde), Jonathan Malu (SOBA Rhöndorf), Nikolaj Vukovic (Eintracht Frankfurt) und Paul Zipser (USC Heidelberg).

Julius Wolf ist freigestellt.

Bogdan Radosavljevic (ohne Verein) und Dennis Sasse (TuS Neukölln) sind derzeit verletzt.

Weitere News

28. Juli 2017

U18-Mädchen: EM-Kader nominiert

Auf nach Dublin!

27. Juli 2017

U18-Mädels gewinnen erneut

81:72-Sieg vor heimischer Kulisse

27. Juli 2017

DBB-TV trifft Chris Fleming

Sommer-Interview mit dem Bundestrainer