Afrika-Meister Ägypten qualifiziert sich für die FIBA U17-WM29. September 2009

Knapper 84:82-Sieg im Finale der Afrika-Meisterschaften über Mali – Ägypten zehnter Teilnehmer der FIBA U17-Weltmeisterschaft in Hamburg

Mit der Jugendnationalmannschaft Ägyptens steht nun der zehnte Teilnehmer der FIBA U17-Weltmeisterschaft, die vom 2.-11. Juli 2010 in Hamburg stattfinden wird, fest. In Maputo, Mozambique setzten sich die „jungen Pharaonen“ in einem spannenden Finale knapp gegen die Auswahl Malis durch (84:82) und sicherten sich somit das begehrte Ticket für die erstmals stattfindende U17-Weltmeisterschaft im kommenden Sommer.

„Die meisten afrikanischen Mannschaften sind sehr athletisch, haben aber oftmals im technischen und taktischen Bereich Schwächen. Ägypten hat seinen Kontinent bei den Jugend-Weltmeisterschaften, zum Beispiel bei der U19-Weltmeisterschaft 2009 in Neuseeland, immer gut vertreten. Wir dürfen sie auf keinen Fall unterschätzen“, erklärt U17-Bundestrainer Frank Menz (Foto), der aber bereits jetzt auf mögliche Auslosungsszenarien blickt. „Ägypten als Gegner in der Vorrunde wäre uns trotz der athletischen Spielweise in jedem Fall lieber als eine der enorm starken europäischen Mannschaften.“ Gerade der internationale Wettbewerb zwischen komplett unterschiedlichen Spielweisen mache – sowohl für die Teams, als auch für die Zuschauer – den Reiz einer Weltmeisterschaft aus, so Menz weiter.

In der Vorrunde, die vom 2.-6. Juli 2010 in der Hamburger Sporthalle ausgetragen wird, messen sich die zwölf Teilnehmer in zwei Sechser-Gruppen. Die Mannschaften, einen der ersten vier Plätze in den beiden Vorrundengruppen belegen, ziehen ins Viertelfinale ein.

Die letzten beiden Teilnehmer für die FIBA U17-Weltmeisterschaft in Hamburg werden bei der Asien-Meisterschaft vom 19.-29. November 2009 ausgespielt. Bisher haben sich die USA, Argentinien, Kanada (alle FIBA Amerika), Spanien, Litauen, Serbien, Polen (alle FIBA Europa), Australien (FIBA Ozeanien) sowie Gastgeber Deutschland für die U17-Weltmeisterschaft qualifiziert.

Weitere News

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah

20. September 2017

Bundesjugendlager 2017: Leistungsschau der Talente

Rund 200 Spielerinnen und Spieler präsentieren sich