Ungefährdeter Sieg für U16-Jungen8. August 2014

Die deutschen U16-Jungen haben zwei Wochen vor der Europameisterschaft ihre gute Form bestätigt und das erste Spiel im serbischen Vrac gewonnen. Gegen Ukraine feierte die Mannschaft von Bundestrainer Harald Stein beim 92:56-Erfolg (32:16, 19:14, 22:13, 19:13) einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg. Bester deutscher Werfer war heute Lars Lagerpusch. Morgen nachmittag um 17.00 Uhr trifft die DBB-Auswahl auf Schweden.

Harald Stein schickte Moritz Sanders, Isaiah Hartenstein, Kostja Mushidi, Louis Olinde (Foto) und Bennet Hundt von Beginn an auf das Feld. Letzterer eröffnete die Partie per Dreier, Hartenstein erhöhte auf 5:0. In der Folge passierte zunächst wenig, beide Teams kontrollierten das defensive Brett, so dass kaum zweite Chancen zustande kamen. Nach vier schnellen Punkten der Ukrainer führte die deutsche Mannschaft nach fünf Minuten mit 9:8. In der zweiten Hälfte des ersten Viertels nahm die Partie etwas Fahrt auf. Die Ukraine kam unter anderem aus Ballgewinnen zu Punkten, die deutsche Mannschaft hielt aber mit, auch wenn sie noch nicht so dominant auftraten wie zuletzt. Lagerpusch beruhigte das Spiel mit sechs Punkten in Folge zur 20:14-Führung. Die DBB-Auswahl arbeitete nun konsequenter, viele Ballverluste des Gegners führten zum 32:16-Vorsprung nach zehn Minuten.

Im zweiten Viertel setzten die deutschen Jungen an die bisher gezeigte Leistung an. Inzwischen kontrollierten die ING-DiBa-Korbjäger beide Bretter und ließen kaum zweite Chancen zu. Nach 15 Minuten verkürzte die Ukraine per Dreier aber zum 21:39. Die DBB-Jungen leisteten sich nun ein paar kleinere Fehler, wodurch auch die Ukraine immer wieder punktete. Dennoch wuchs der Vorsprung der deutschen Mannschaft bis zur Halbzeit auf 51:30 an.

Das Team von Harald Stein kam hervorragend aus der Pause und zog mit sechs schnellen Punkten weiter davon. In der Folge entwickelte sich angesichts des komfortablen Vorsprungs ein offener Schlagabtausch bei mäßigem Tempo. Die deutsche Führung war jedoch zu keinem Zeitpunkt gefährdet, nach 25 Minuten stand es weiter 63:38. Ähnlich unspektakulär verlief auch die zweite Hälfte des dritten Viertels, die deutsche Mannschaft baute den Vorsprung weiter leicht aus. Zehn Minuten vor dem Ende führten die ING-DiBa-Korbjäger mit 73:43.

Auch im letzten Viertel bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild. Die Ukrainer waren nicht in der Lage, die kleinen Nachlässigkeiten der DBB-Jungen auszunutzen, Deutschland spielte seine Plays weiter durch. Fünf Minuten vor dem Ende stand es 81:49. Auch in der verbleibenden Spielzeit änderte sich nichts mehr, die deutsche Mannschaft startet mit einem 92:56-Erfolg in den Lehrgang.

Bundestrainer Harald Stein war zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft: “Wir haben intensiv angefangen und trotz ein paar Unaufmerksamkeiten im ersten Viertel sehr gut begonnen. Wir haben die ganze Zeit über Manndeckung gespielt und allen Spielern die Möglichkeit gegeben, ihren Teil zum Erfolg beizutragen. Das war eine gute Teamleistung, wir haben die Intensität auch dann hoch gehalten, als wir klar geführt haben. Die Ukraine ist eine gute Mannschaft, auf die wir eventuell in der Zwischenrunde der EM treffen könnten. Die sind absolut nicht zu unterschätzen, wir nehmen die sehr ernst. Wichtig ist, dass alle Spieler fit sind.”

 

 

Für Deutschland spielten:

Isaiah Hartenstein (TSV Quakenbrück/Young Dragons, 12), Jona Hoffmann (TV 1862 Langen, 9), Bennet Hundt (TuS Lichterfelde, 7), Noah Kamdem (TSV Tröster Breitengüßbach, 12) Lars Lagerpusch (SG Braunschweig, 16), Maximilian Mayer (USC Freiburg, 6), Alexander Möller (Rhöndorfer TV/Team Bonn/Rhöndorf), Kostja Mushidi (Rhöndorfer TV/Team Bonn/Rhöndorf, 15), Louis Olinde (Foto, BC Hamburg), Moritz Sanders (TSV Tröster Breitengüßbach, 1), Nicolas Wolf (TSV Tröster Breitengüßbach, 2), Ferdinand Zylka (ALBA Berlin, 5).

Länderspiele:
Sa., 09. August 2014, 17.00 Uhr: Deutschland – Schweden
So., 10. August 2014, 19.30 Uhr: Deutschland – Serbien

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.