U16-Nationalteam bei B-EM weiterhin ungeschlagen22. August 2008

70:55-Erfolg gegen U16 aus Montenegro sichert Gruppensieg – Jetzt wartet Bulgarien im Halbfinale

In ihrem zweiten Spiel der Zwischenrunde der B-EM in Sarajevo konnte sich das U16-Nationalteam gegen die bis dato ebenfalls ungeschlagene Mannschaft aus  Montenegro mit 70:55 (23:10, 10:22, 17:12, 18:11) durchsetzen und trifft als Sieger der Gruppe E in den Semifinals morgen um 18.15 Uhr auf die Bulgaren, die Zweiter der Gruppe F wurden.

Das Spiel startete mit einem Dreier des Gegners, jedoch konnten die deutschen Korbjäger bereits nach zwei gespielten Minuten mit 6:5 in Führung gehen. In der sechsten Minute setzten sich die Jungs von Bundestrainer Alexander Krüger dann erstmals etwas deutlicher ab (15:7) und jetzt schien die deutsche Mannschaft auch in Schwung gekommen zu sein. Im letzten Abschnitt des ersten Durchgangs konnten sich die DBB-Junioren einen komfortablen Vorsprung erspielen. Nico Barth markierte mit der Schlusssirene das 23:10.

Ganze vier Minuten vergingen im zweiten Spielabschnitt, ehe Blessing einen Drei-Punkte-Wurf im Korb des Gegners zum 26:16 versenkte. Im weiteren Verlauf des Viertels fanden die Montenegriner dann jedoch immer besser ins Spiel, kamen unter dem Brett zu zweiten Wurfchancen und schlossen in der 19. Minute zum 33:30 auf. In die Pause ging es für die ING-DiBa-Korbjäger mit einem knappen 35:32-Vorsprung und der Erkenntnis, dass man sich in den kommenden 20 Minuten nochmal steigern müsse.

Den besseren Start nach der Pause erwischte allerdings Montenegro, das sofort zum 35:35-Ausgleich traf (21. Min.) und auch auf die folgenden DBB-Körbe die passende Antwort parat hatte. Ein Fluss schien jedoch nicht ins Spiel zu kommen: beide Teams leisteten sich Turnover und Fehlwürfe, weder Deutschland gelang es sich abzusetzen, noch konnte Montenegro die Führung erspielen. In der 29. Minute traf Joey Ney (Foto) dann per Dreier zum 49:44 und ließ eine Minute später sogar noch einen erfolgreichen Drei-Punkte-Wurf folgen (52:44, 30. Min.).

Sebastian Fülle erzielte die ersten Punkte im entscheidenden letzten Viertel. Danach folgte eine kleine Durststrecke auf beiden Seiten, ehe die Nationalmannschaft wieder zu alter Stärke zurückfand und schnell eine komfortable Führung erspielte (65:46, 35 Min.). Zwar traf das U16-Team in den letzten beiden Spielminuten keinen Wurf mehr, doch der Vorsprung auf den Gegner war zu groß, als dass er noch hätte eingeholt werden können. Mit der Schlusssirene war der 70:55-Sieg in trockenen Tüchern und man wird für das Halbfinalspiel gegen Bulgarien nochmals alle Kräfte bündeln müssen, um die Siegesserie bei der B-Europameisterschaft fortzusetzen. 

Nähere Infomationen zu den DBB-Jungen finden Sie auf der Turnierhomepage.

Für Deutschland spielten:
Nico Barth (TV Langen, 11), Mario Blessing (SG Urspringschule, 3), Martin Breunig (TSV Bayer Leverkusen, 4), Kevin Bright (SG Urspringschule, 12), Sebastian Fülle (TuS Lichterfelde, 5), Patrick Heckmann (ASC Theresianum Mainz), Mathis Mönninghoff (TSV Bayer Leverkusen, 8), Erik Müller (TuS Lichterfelde, 5), Philipp Neumann (SSKC Klein-Krotzenburg/TV Langen, 9), Joey Ney (Basketball Berlin Süd, 9), Jarelle Reischel (Eintracht Frankfurt, 4) und Falko Theilig (BBLZ Mittelhessen).

Weitere News

24. März 2017

Hermann Paar ist neuer Damen-Bundestrainer

Headcoach der Saarlouis Royals bringt viel Erfahrung mit

ParrHermann-500

24. März 2017

Hier schauen wir in die Röhre

Basketball mit deutscher Beteiligung im TV

Basketball-im-TV

23. März 2017

Nationalspieler-Check | März

Monatlicher Rundblick auf die DBB-Nationalspieler bei Facebook

Natio-Check_März_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.