U16 männlich mit Lehrgang und Länderspielen in Heidelberg19. Juli 2005

14 Spieler nominiert – Abflug zur EM am 26. Juli
Bundestrainer Kay Blümel hat die männliche U16-Nationalmannschaft für einen Lehrgang mit Länderspielen gegen Belgien vom 21.-24. Juli 2005 in Heidelberg nominiert. Folgende Spieler wurden eingeladen:

Thierno Agne (Bramfelder SV), Kai Barth (TV Langen), Marian Benzing (SC Bergstraße/TV Langen), Robin Benzing (SC Bergstraße/TV Langen), Elias Harris SG TV Dürckheim/BI Speyer), Friedrich Huth (IBBA/TuS Lichterfelde), Christian Kuhn (Foto, SG Mannheim), Marco Miklos (DJK Nord Regensburg), Mathias Perl (MTV Gießen), Thomas Schoeps (IBBA/SSC Südwest), Philipp Schwedthelm (SG RheinEnergie Köln), Walter Simon (IBBA/Marzahner Basket Bären), Daniel Tusek (Paderborn Baskets), Moritz Westkaemper (IBBA/TuS Lichterfelde).

Die deutsche U16-Nationalmannschaft bestreitet am kommenden Freitag und Samstag, jeweils um 20:00 Uhr, im OSP-Rhein-Neckar (Im Neuenheimer Feld 710, 69115 Heidelberg) zwei Länderspiele gegen Belgien. Diese beiden Länderspiele sind für das DBB-Team der letzte Test auf dem Weg zur B-EM (29.07. – 09.08.) in Bulgarien. Die Belgier spielen im gleichen Zeitraum in Leon (Spanien) in der A-Gruppe und sind ein guter Prüfstein, da sie sehr gerne mit einer Zonenverteidigung operieren, mit der die deutsche Mannschaft zuletzt leichte Probleme hatte und wohl auch in Bulgarien häufig konfrontiert wird.

Leider nicht mehr zur Verfügung steht der DBB-Equipe Andreas Seiferth, der sich beim Lehrgang am vergangenen Wochenende eine Knochenabsplitterung in rechten Ellenbogen zuzog und vier bis sechs Wochen ausfällt. Er wird durch Walter Simon von der IBBA Berlin ersetzt. Den Bundestrainer schmerzt der Verlust von Andreas Seiferth sehr: „Andreas wird uns sehr fehlen. Gerade nach seinen hervorragenden Auftritten bei der Jugendolympiade in Lignano gegen Litauen und Spanien war er zu einer festen Größe im Team geworden“.

Der Kader für die Europameisterschaft in Bulgarien (29. Juli bis 7. August) wird am Ende des Lehrgangs bekannt gegeben. Die Mannschaft wird betreut von Bundestrainer Kay Blümel, Co-Trainer Ralph Junge und Delegationsleiter Bernd Röder.

Spieltermine gegen Belgien
Freitag, 22. Juli 2005, 20.00 Uhr, OSP Heidelberg
Samstag, 23. JUli 2005, 20.00 Uhr, OSP Heidelberg

Weitere News

12. Dezember 2017

Come on GIRLS DAY

DBB unterstützt Vereine bei Schnuppertagen

12. Dezember 2017

DBB-Herren im Ausland 2017/18 – Update 9

Drei Siege für Zipser und Hartenstein

11. Dezember 2017

WNBL-Rückblick: Paukenschlag in Braunschweig

Würzburg: Danelle Arigbabu mit seltenem "20er" Double Double - Bessoir, Kohl und Sabally noch effektiver