U16-Jungs ziehen ins Halbfinale ein6. Februar 2014

Basketball Kienbaum 31.05.2013
Deutscher Basketball Bund DBB
U15 Nationalmannschaft Herren Jugend

Foto: Camera 4

Basketball Kienbaum 31.05.2013 Deutscher Basketball Bund DBB U15 Nationalmannschaft Herren Jugend Foto: Camera 4

Die deutschen U16-Jungen sind beim internationalen Turnier in Sakarya (Türkei) weiterhin nicht zu stoppen. In einem umkämpften Viertelfinale gewann das Team von Bundestrainer Harald Stein gegen die Türkei mit 73:67 (24:19, 18:20, 12:15, 19:13). Erfolgreichster deutscher Werfer war der überragende Kostja Mushidi (Foto) mit 28 Punkten. Damit zieht das deutsche Team ungeschlagen ins Halbfinale ein, nachdem auch schon die drei Gruppenspiele allesamt in überzeugender Manier gewonnen wurden.

Das deutsche Team startete von Beginn an konzentriert und zog im ersten Viertel mehrfach auf sieben Punkte davon. Das zwischenzeitliche 19:12 konnten die U16-Jungs aber nicht halten, weil zum Ende des ersten Viertels die Türkei langsam aufdrehte und bis zur Viertelpause auf 24:19 verkürzte.

Zu Beginn des zweiten Viertels machte der Gastgeber da weiter, wo er zum Ende des ersten Abschnitts aufgehört hatte. Nach fünf gespielten Minuten im zweiten Spielabschnitt übernahmen die Türken erstmals mit 28:27 die Führung. Die deutschen Jungen zeigten aber Kampfgeist und ließen sich nicht abschütteln. Vor allem Mushidi zeigte dabei eine bärenstarke Leistung und hielt das Team im Spiel. Trotz eines zwischenzeitlichen 33:37-Rückstands  konnten sich die ING-DiBa-Korbjäger noch rechtzeitig fangen und mit einer 42:39-Führung in die Halbzeit gehen. Der alles überragende Spieler auf dem Parkett war Mushidi mit 18 Punkten und 4 Rebounds allein in Hälfte 1.

Es war aber wieder das türkische Team, das im dritten Viertel besser aus den Startlöchern kam und zum zwischenzeitlichen 46:46 ausglich. Die Partie war in dieser Phase vor allem von großer Hektik geprägt, viele Fehler auf beiden Seiten beherrschten das Geschehen. Beiden Lagern war die große Spannung und Nervosität deutlich anzumerken. Folgerichtig gingen die Teams mit einem 54:54-Unentschieden ins letzte Viertel.

Im letzten Abschnitt wurde das Spiel endgültig zur Kostja-Mushidi-Show. Mit fünf Punkten in Serie führte er sein Team zu einem knappen Vorsprung. Die Türken verteidigten nun offensiver und zwangen die deutschen Jungs zu einigen Fehlern, konnten aber kein Kapital daraus schlagen. Das deutsche Team hatte auf sämtliche Situationen nun die passende Antwort – vornehmlich durch Mushidi. Verkürzten die Türken per Dreier, stellte der flinke Shooting Guard schnell wieder den alten Abstand her. Drei Minuten vor Schluss war der Bann der Türken dann endgültig gebrochen, als Moritz Sanders das deutsche Team mit 70:64 in Führung brachte. Am Ende stand ein 73:67 auf der Anzeigetafel, das den Einzug ins Halbfinale bedeutet.

Bundestrainer Harald Stein war mit dem Auftreten seiner Mannschaft überaus zufrieden: „Wir sind gut ins Spiel reingekommen. Es war zwar ein hartes Spiel, aber so wird eben auf diesem Niveau zur Sache gegangen. Damit müssen die Jungs klarkommen.“ Vor allem von der Abgeklärtheit seines Teams im letzten Abschnitt war Stein begeistert: „Da haben wir die einfachen Körbe verhindert und viel Kampfgeist gezeigt. Dafür, dass wir kaum trainieren konnten, war das schon sehr gut.“

Für Deutschland spielten:
Bennet Hundt (TuS Lichterfelde, 2), Ferdinand Zylka (ALBA Berlin, dnp), Jona Hoffmann (TV 1862 Langen/Schoder Junior-Giraffen Langen, 6/5 Rebounds), Niklas Bilski (MTV 1846 Gießen/BA Gießen/Mittelhessen, 4),  Noah Kamdem (TSV Tröster Breitengüßbach), Isaac Bonga (Post-SV Lützel Baskets Koblenz), Christopher Meyer (BBC Rendsburg/Junior Twisters Rendsburg, 8/4 Rebounds), Kostja Mushidi (Rhöndorfer TV/Team Bonn/Rhöndorf, 28/7 Rebounds), Alexander Möller (Rhöndorfer TV/Team Bonn/Rhöndorf, 4), Lars Lagerpusch (SG Braunschweig/Junior Phantoms Braunschweig, 4/5 Rebounds), Moritz Sanders (TSV Tröster Breitengüßbach, 6/7  Rebounds), Isaiah Hartenstein (TSV Quakenbrück/Young Dragons Quakenbrück, 11/6 Rebounds).

Wer das Turnier im Internet verfolgen möchte, kann das über diesen Link tun: http://www.tbf.org.tr/organizasyonlar/tbf-uluslararasi-u16-turnuvasi. Dort finden sich auch Live Scores und Statistiken. Außerdem werden die Spiele im Atatürk Gym per Live-Streaming zu sehen sein: www.tbftv.org

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.