U16-Jungen: Zweiter Sieg in der Relegationsrunde10. August 2010

Deutschland gewinnt auch gegen Lettland – Paul Zipser überragender Akteur – Morgen gegen Dänemark
Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat auch ihr zweites Spiel in der Relegationsrunde gewonnen. Das Team von DBB-Bundestrainer Harald Stein setzte sich nach einem spannenden Spiel mit 56:54 (19:16, 11:14, 14:7, 12:17) gegen die Auswahl Lettlands durch. Nach dem gestrigen 62:59-Erfolg gegen Israel hat die deutsche Mannschaft nun eine 2:0-Bilanz und ist als einziges Team in der Relegationsrunde noch ungeschlagen.

DBB-Bundestrainer Harald Stein begann mit Max Merz, Mauricio Marin, Dominic Lockhart, Paul Zipser und Robin Jorch und sah einen verhaltenen Start beider Mannschaften. Deutschland fasste nach einigen Fehlversuchen als erstes Team im Angriff wieder Fuß (4:1, 3. Min.). Die lettische Mannschaft, die sich am Vortag deutlich mit 65:46 gegen Dänemark durchgesetzt hatte, wurde nun stärker und bot dem DBB-Team Paroli. Beim Stand von 9:9 (7. Min.) nahm DBB-Bundestrainer Stein eine Auszeit und appellierte vor allem an die offensiven Möglichkeiten. Bis dato war Robin Jorch mit sechs Punkten alleinige Stütze des deutschen Teams. Steins Worte wirkten und nach Punkten von Dominic Lockhart, Jamo Ruppert (Foto FIBA Europe) und David Taylor erspielten sich die ING-DiBa-Korbjäger eine knappe Führung zur Viertelpause (19:16).

Auch im zweiten Spielabschnitt blieb die Begegnung spannend und auf einem hohen Niveau. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und waren auf Augenhöhe (12:12, 12. Min.). Für Deutschland machte Paul Zipser bisher den Unterschied; war an nahezu allen Aktionen der deutschen Mannschaft beteiligt und sorgte mit seinem Dreipunkt-Spiel Mitte des zweiten Viertels für ein umjubeltes Zwischenhoch des DBB-Teams (25:21). Als auch Mauricio Marin und Phillip Daubner ihren Touch wieder fanden, erspielte sich Deutschland einen kleinen Vorsprung (29:22, 17. Min.). Danach gelangen Lettland allerdings acht unbeantwortete Punkte, die das DBB-Team die Halbzeitführung kosteten (30:30).

Da Deutschland nach wie vor aus der Distanz Probleme hatte (in der ersten Halbzeit kein getroffener Dreipunktewurf), versuchten die DBB-Akteure in der zweiten Halbzeit verstärkt über den Zug zum Korb zum Erfolg zu kommen. Robin Jorch und Max Merz eroberten die Führung für das deutsche Team zurück (34:32), dennoch blieb es ein Basketball-Krimi, bei dem eindeutig die Verteidigung im Vordergrund stand. Deutschland brachte die lettische Mannschaft schon frühzeitig in Foulprobleme und präsentierte sich nervenstark von der Freiwurflinie. Das DBB-Team tankte durch den ersten erfolgreichen Dreipunktewurf von Marin Selbstvertrauen und ging mit einer 44:37-Führung in den Schlußabschnitt.

Obwohl das Momentum auf Seiten der deutschen Mannschaft war, verpasste es das DBB-Team, die Führung in den ersten Minuten des vierten Viertels weiter auszubauen. Doch auch die lettische Auswahl hatte offensiv arge Probleme und kam lediglich von der Freiwurflinie zu einem Punkt. Für Deutschland beendete Paul Zipser die punktelose Phase mit einem Dreipunktewurf, der wieder etwas Sicherheit brachte (47:38, 34. Min.). Weitere Punkte von Ruppert und Siether deuteten die Vorentscheidung an, die der lettische Coach mit einer Auszeit verhindern wollte (51:38 aus deutscher Sicht). Tatsächlich schafften die Letten, angeführt vom Duo Reinfelds und Caplitis, mit acht Punkten in Serie noch einmal den Anschluß. Zwei Minuten vor Spielende führte das DBB-Team nur noch knapp mit 53:48. Dass Deutschland am Ende einen 56:54-Erfolg feiern konnte, lag zum an David Taylor und Mauricio Marin, die in der hektischen Schlußphase für das DBB-Team wichtige Punkte erzielten. Mit dem zweiten Sieg in der Relegationsrunde hat die deutsche Mannschaft nun eine hervorragende Ausgangsposition.

Für Deutschland spielten:
Lennard Boekstegers (IBBA Berlin, 1), Phillip Daubner (Franken Hexer, 2), Oben Etchi-Ebot (IBBA Berlin, dnp), Robin Jorch (IBBA Berlin, 4), Dominic Lockhart (MTV Giessen, 5), Mauricio Marin (IBBA Berlin, 5), Max Merz (Eintracht Frankfurt, 8), Jamo Ruppert (VfL Pinneberg, 4), Julius Seither (Baskets Speyer, 7), David Taylor (BBC Bayreuth, 5), Dominique Uhl (Eintracht Frankfurt), Paul Zipser (USC Heidelberg, 18).

Weitere Informationen und Statistiken unter www.fibaeurope-u16men.com

Weitere News

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

21. September 2016

“Mädels”-Tag im Saarland

Bundestrainer Stefan Mienack dabei

MaedelsdaySaar20016-500

21. September 2016

BIG zum Start der Bundesligen

196 Seiten voller spannender Infos - Auch ProA, ProB und DBBL

BIG-Cover-Saisonheft2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.