U16-Jungen unterliegen Italien zum EM-Auftakt5. August 2010

Einbruch im zweiten Viertel kostet den durchaus möglichen Sieg

Die deutsche U16-Nationalmannschaft der Jungen ist mit einer Niederlage in die Europameisterschaft in Bar/Montenegro gestartet. Gegen Italien unterlag das Team von Bundestrainer Harald Stein mit 54:73 (21:16, 9:25, 16:13, 8:19).

Stein schickte zu Beginn Max Merz, Mauricio Marin (Foto), Paul Zipser, Dominic Lockhart und Robin Jorch auf das Parkett. Sehr gut startetet die DBB-Jungen in ihre erste kontinentale Meisterschaft. Schnell führte man mit 10:4 (3. Min., Lockhart), und über 14:6 und 19:12 (8. Min., 3er Marin) dominierten die ING-DiBa-Korbjäger weiter. Sie profitierten dabei vor allem von ihrer hervorragenden Wurfquote und von einer sehr starken Verteidigung (21:12, 9. Min.). Zum Ende des ersten Viertels kam Italien etwas auf.

Der Spielfluss der Stein-Truppe war dahin und die Italiener kamen nach zwölf Minuten durch Guard Camillo Bianchi zum Ausgleich (21:21) und nach einer deutschen Auszeit auch in Führung. Nicht einmal mehr die Freiwürfe fielen in diesen Minuten, und das DBB-Team drohte die Kontrolle gänzlich zu verlieren, was Stein mit einer zweiten Auszeit verhindern wollte. Nach einem italienischen Lauf von 15:0 bis zum 21:27 (15. Min.) war es David Taylor, der endlich wieder für deutsche Punkte sorgte. Doch das Momentum hatte sich eindeutig auf die italienische Seite verschlagen (23:31, 16. Min.), bei denen der 2,11m-Center Francesco Candussi kaum zu bremsen war. Was das Coaching-Gespann Harald Stein und Marvin Willoughby auch versuchte, es war in dieser Phase nicht von Erfolg gekrönt. Italien zog weiter davon (25:38, 19. Min.). Zudem hatte sich Lockhart bereits drei Fouls eingehandelt, als die fast schon erlösende Halbzeit-Sirene ertönte (30:41).  

Auch nach dem Seitenwechsel trat keine Besserung ein. Italien dominierte das Spiel eindeutig (33:51, 26. Min.), und die ING-DiBa-Korbjäger fanden einfach kein Mittel, wieder in die Partie zurückzukommen. Viel zu viele Ballverluste leistete man sich, und die anfangs so hervorragende Wurfquote befand sich auf dem Weg in den Keller. Auch Italien agierte keineswegss überragend, sodass die Partie zusehends verflachte (36:54, 28. Min.). Dann gelangen den DBB-Jungen urplötzlich zehn Punkte in Serie (zwei 3er Marin), und nach drei Vierteln war wie aus dem Nichts wieder eine nahezu offene Begegnung entstanden (46:54). Lockhart und David Taylor spielten da schon lange Minuten mit jeweils vier Fouls.

Marin punktete auch zum 48:54 und Julius Seither zum 50:54, ehe Italien sich wieder auf dem Scoreboard eintragen konnte. Lockhart  musste mit fünf Fouls vom Feld, aber Deutschland ließ jetzt nicht nach und kam durch Robin Jorch auf 54:58 heran. Italien konnte den Kopf aus der Schlinge ziehen und brachte wieder etwas Abstand zwischen sich und die DBB-Auswahl (54:63, 36. Min.). Die Aufholjagd hatte offenbar Kraft gekostet, und Harald Stein nahm eine Auszeit, um seine Spieler auf die letzten Minuten einzustimmen und noch einmal voll zu motivieren. Doch Italien hatte sich jetzt gefangen, Deutschland kassierte schon wieder eine 0:13-Serie, das Spiel war beim 54:71 gelaufen (37. Min.).  

Deutschland
Lennard Boekstegers (IBBA Berlin), Phillip Daubner (Franken Hexer, 3), Oben Etchi-Ebot (IBBA Berlin, dnp), Robin Jorch (IBBA Berlin, 4), Dominic Lockhart (MTV Giessen, 3), Mauricio Marin (IBBA Berlin, 16), Max Merz (Eintracht Frankfurt, 3), Jamo Ruppert (VfL Pinneberg), Julius Seither (Baskets Speyer, 9), David Taylor (BBC Bayreuth, 8), Dominique Uhl (Eintracht Frankfurt, dnp), Paul Zipser (USC Heidelberg, 8).

Weitere Informationen und Statistiken unter www.fibaeurope-u16men.com

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.