U16-Jungen: Stein nominiert Kader für Türkei-Turnier11. Januar 2012

Deutschland in Gruppe B gegen Frankreich, Russland, Bulgarien, Montenegro und die Ukraine
DBB-Bundestrainer Harald Stein (Foto) tritt mit seiner Mannschaft Ende des Monats (27. Januar – 6. Februar 2012) in Sakarya (Türkei) beim renommierten 12-Nationen-Turnier an. Nach dem erfolgreichen internationalen Turnier in Genf hat Stein zwölf Spieler nominiert, die Deutschland in der Türkei vertreten.

Die ING-DiBa-Korbjäger treten in Gruppe B gegen Frankreich, Russland, Bulgarien, Montenegro und die Ukraine an. „Das Turnier in der Türkei ist sehr gut besetzt, es ist fast schon eine kleine Europameisterschaft“, so Harald Stein. „Ich erwarte ein sehr hohes Level bei den Spielen, gleichwohl muss man beachten, dass alle Mannschaften noch in der Vorbereitung sind.“ Diese verlief mit dem zweiten Platz beim ebenfalls gut besetzten internationalen Turnier in Genf für das DBB-Team äußerst positiv. „In Genf haben wir gut gespielt und wichtige Erfahrungen gesammelt. In der Türkei testen wir nun noch einmal einige andere Spieler, die nicht in Genf dabei waren. Dann können wir uns von allen Spielern ein Bild machen und nach dem Türkei-Turnier in die entscheidende Phase der EM-Vorbereitung gehen.“

Folgende Spieler sind nominiert:
Kevin Casper (TuS Lichterfelde), Constantin Ebert (Würzburg Baskets), Joschka Ferner (TSV Nördlingen), Robert Glöckner (ALBA Berlin), Jonas Grof (Basketball Boele-Kabel), Leon Kratzer (BBC Bayreuth), Armin Musovic (Eintracht Frankfurt), Andreas Obst (TSV Breitengüßbach), Lennart Okeke (Eintracht Frankfurt), Max Pfannmüller (BBLZ Mittelhessen), Jan-Niklas Wimberg (Oldenburger TB) und Daniel Woltering (UBC Münster).

Auf Abruf stehen Lars Kamp (Paderborn Baskets), Niklas Kiel (BBG Herford / Paderborn Baskets), Yannik Kneesch (BIS Baskets Speyer) und Tim van der Velde (SG Köln 99ers). 

Jakob Merz (MTV Kronberg) befindet sich derzeit in den USA und ist daher freigestellt.

Die deutsche Mannschaft wird von Bundestrainer Harald Stein, Co-Trainer Marvin Willoughby, Delegationsleiter Bernd Röder, Delegationsschiedsrichter Jonas Reiter, Teammanager Jens Schneider und Physiotherapeut Torsten Walter betreut.    

Weitere News

23. November 2017

Rödl nominiert Team für World Cup Qualifier

Morgen in Chemnitz gegen Georgien

22. November 2017

DBB-Herren vor der WM-Quali in Chemnitz

"Geben, was es braucht!"