U16-Jungen simulieren Europameisterschaft12. Februar 2008

Internationales Turnier in Sakarya / Türkei mit acht Spielen in neun Tagen

Die frisch formierte deutsche U16-Nationalmannschaft der Jungen steht vor ihrer ersten großen internationalen Bewährungsprobe. Beim internationalen Turnier vom 16.-24. Februar 2008 in Sajarya / Türkei misst sich die Mannschaft von Bundestrainer Alex Krüger mit stärkster europäischer Konkurrenz. „Wir sind begeistert von der Möglichkeit, mit diesem Turnier eine Europameisterschaft simulieren zu können. Keiner unserer Spieler verfügt über internationale Erfahrung. Insofern ist es eine ideale Gelegenheit, internationale Luft zu schnuppern und sich erstmals auf diesem großen Parkett zu bewegen“, so der Bundestrainer vor dem Mammut-Turnier, das den jungen Korbjägern bis zu acht Spielen in neun Tagen aufbürdet.

„Ich kann noch überhaupt nicht sagen, wo die Mannschaft international steht, denn es gibt so gut wie keine Infos über uns und über die Gegner. Wir haben erst wenige Tage zusammen trainiert und springen in der Türkei ins kalte Wasser. Insgesamt ist die Mannschaft in diesem Jahr körperlich etwas kleiner, was aber nicht unbedingt ein Nachteil sein muss, denn kleinere Spieler können eher besser mit starkem Druck der Verteidigung umgehen“, meint Alex Krüger. Nach dem Turnier werde man dann bis zum Sommerprogramm mit dem Höhepunkt B-Europameisterschaft in Sarajevo (15.-24. August 2008) genügend Gelegenheit haben, die Eindrücke zu verarbeiten. Folgende Spieler sind dabei:

Mario Blessing (SG Urspringschule), Bill Borekambi (SV Pfefferwerk), Kevin Bright (Foto, SG Urspringschule), Jörg Dippold (TSV Breitengüßbach), Patrick Heckmann (ASC Theresianum Mainz), Mathias Mönninghoff (TSV Bayer Leverkusen), Erik Müller (TUS Lichterfelde), Phillip Neumann (SSKC Klein-Krotzenburg/TV Langen), Jarelle Reischel (Eintracht Frankfurt), Thomas Reuter (BBV Hagen/Phoenix Hagen Juniors), Nevylle Richter (SG Urspringschule) und Falko Theilig (BBLZ Mittelhessen).

Spielplan Deutschland Vorrunde

Samstag, 16. Februar, 19.00 Uhr: Deutschland – Bulgarien
Sonntag, 17.Februar, 19.00 Uhr: Deutschland -Frankreich
Montag, 18. Februar, 16.45 Uhr: Deutschland – Griechenland
Dienstag, 19. Februar, 19.00 Uhr: Deutschland – Kroatien
Mittwoch, 20. Februar, 19.00 Uhr: Deutschland – Polen

Platzierungsspiele und Viertelfinale am Freitag, 22. Februar
Platzierungsspiele und Halbfinale am Samstag, 23. Februar
Platzierungsspiele und Finale am Sonntag, 24. Februar

Weitere News

28. Mai 2017

Noch mehr Jugend-Titelträger

UBC Münster, MTV Kronberg und FC Bayern München triumphieren

28. Mai 2017

Bayern sichert sich NBBL-Titel 2017

FC Bayern München besiegt IBAM im Stadtduell 94:71

28. Mai 2017

ALBA Berlin ist JBBL-Meister 2017

Hauptstädter setzen sich 88:60 gegen Frankfurt durch