U16-Jungen mit Sieg gegen England und Niederlage gegen Dänemark24. Juli 2010

88:62-Sieg gegen England folgt 57:68-Niederlage gegen Dänemark
Die deutsche U16-Nationalmannschaft ist mit einem Sieg und einer Niederlage in das internationale Turnier in Dänemark gestartet. Am heutigen Samstag treffen die U16-Jungen am Abend auf die Niederlande – morgen steht für die Mannschaft um Mauricio Marin (Foto) zum Abschluss des Turniers die Partie gegen die polnische Auswahl an.

Am ersten Spiel setzte sich das Team von Bundestrainer Harald Stein mit 88:62 (22:16, 25:8, 26:23, 15:15) gegen England durch. Nach einem guten Start des DBB-Teams konnten die Engländer bis zur Viertelpause den Rückstand verkürzen. Im zweiten Spielabschnitt spielten die ING-DiBa-Korbjäger dann groß auf und zeigten offensiv wie defensiv eine tolle Leistung. Bundestrainer Stein gab allen Spielern im Kader Einsatzzeit, so dass der Auftaktsieg eine schöne Teamleistung war, aus der Dominic Lockhardt mit 17 Punkten hervorstach.

Im zweiten Turnierspiel konnte die deutsche Mannschaft nicht an die guten Leistungen aus dem England-Spiel anknüpfen und unterlag mit 57:68 (11:15, 16:19, 14:15, 18:21). Insbesondere im defensiven Bereich bei der Help-Side-Defense hat das DBB-Team noch Luft nach oben. Dänemark dominierte unter den Körben und schaffte es immer wieder, die deutsche Verteidigung zu knacken. Zu Beginn des Schlussviertels kam die deutsche Mannschaft noch einmal heran, der Führungswechsel blieb dem DBB-Team jedoch verwehrt, auch weil Deutschland sich in zu viele Einzelaktionen flüchtete.

Für das zweite Spiel am heutigen Tag gegen die Niederlande hat sich das DBB-Team vorgenommen, defensiv wie offensiv teamorientierter zu spielen und so den zweiten Sieg beim internationalen Turnier einzufahren.

Für Deutschland spielten:
Lennard Boekstegers (IBBA Berlin, 6 Punkte im ersten Spiel / 2 Punkte im zweiten Spiel), Phillip Daubner (Franken Hexer, 6 / 7), Kalidou Diouf (SG Urspringschule, 3 / 0), Dominic Lockhart (MTV Giessen, 17 / 5), Mauricio Marin (IBBA Berlin, 12 / 3), Max Merz (Eintracht Frankfurt, 4 / 6), Oben Etchi-Ebot (IBBA Berlin, 6 / 0), Jamo Ruppert (VfL Pinneberg, 10 / 2), Julius Seither (Baskets Speyer, 15 / 0), David Taylor (BBC Bayreuth, 0 / 3), Dominique Uhl (Eintracht Frankfurt, 1 / 6), Paul Zipser (USC Heidelberg, 0 / 16).

Weitere News

16. Februar 2018

Telekom und DBB geben Partnerschaft bekannt

Länderspiele der DBB-Herren live und kostenfrei

15. Februar 2018

Patrick Femerling ist Nachwuchs-Bundestrainer

Rekord-Nationalspieler übernimmt die U16-Jungen

14. Februar 2018

EM-Quali: DBB-Damen verlieren 67:82

Starke zweite Halbzeit reicht nicht gegen tschechischen Favoriten