U16-Jungen sammeln internationale Erfahrung28. Januar 2016

Die deutsche U16-Nationalmannschaft der Jungen tritt heute per “Sternflug” die Reise zum internationalen Turnier im türkischen Samsun (30. Januar – 6. Februar 2016) an. Von Berlin, Frankfurt und München aus geht der Trip in Richtung Südosten, am Samstag steht dann die erste Partie gegen Lettland auf dem Programm.

“Es ist die erste internationale Erfahrung für die Jungs. Das ist das Wichtigste an unserer Reise, dadurch werden sie besser”, erklärt Bundestrainer Alan Ibrahimagic (Foto), der vor dieser Nationalmannschaftssaison die Teamzuständigkeit mit dem bisherigen U16-Bundestrainer Harald Stein getauscht hat. Letzterer ist in der Türkei allerdings als Co-Trainer mit dabei. “Das ist gut so, denn für mich ist es das erste Mal, mit einer Mannschaft ohne Vorbereitung in ein Turnier einzusteigen. Ich werde den Spielern anfangs so viele Freiheiten wie möglich lassen und dann darauf reagieren was passiert”, macht Ibrahimagic sein Vorgehen klar.

Nicht “guard-lastig”, aber “mit vielen kleinen und schnellen Spielern und eher weniger mit Größe und Physis” besetzt sei sein neues Team, für das er ausschließlich Korbjäger berücksichtigt hat, die auch beim Nominierungslehrgang mit dabei waren. “Einige damals verletzte Spieler werden aber sicher noch in den Kader rücken. Ich möchte gerne ein hohes Tempo spielen lassen, und dann werden wir sehen, wie wir mit der internationalen Konkurrenz fertig werden”, so Ibrahimagic weiter, den es auch nicht stört, im Turnier gegen einen der Vorrundengegner bei der EM im Sommer, Gastgeber Türkei, antreten zu müssen: “Das spielt momentan keine Rolle und hat auch angesichts des neuen Modus bei den Jugend-EMs (Achtelfinale statt Zwischenrunde – Anm. d. Red.) an Bedeutung verloren. Es geht in erster Linie darum, sich als Team kennenzulernen und möglichst viel internationale Luft zu schnappen.”

Folgende Spieler reisen in die Türkei:
Maximilian Begue (Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS), Kay Bruhnke (Regnitztal Baskets), Hendrik Drescher (TuS Lichterfelde), Marco Hollersbacher (VfK Basketball Boele-Kabel/Phoenix Hagen Youngsters), Quirin Huber-Saffer (FC Bayern München), Tim Köpple (ratiopharm ulm/Basketball Ulm/Neu-Ulm), Joshua Lübken (ALBA Berlin), Jonas Mattisseck (TuS Lichterfelde), Mathew Meredith (Nünberger BC/rent4office Nürnberg), Leon Julius Püllen (TV Langen/Schoder Junior Giraffen), Mehmet Uysal (Regnitztal Baskets/TSV Tröster Breitengüßbach), Bruno Vrcic (MTSV Schwabing/Int. Basketball Akademie München).

Betreut wird das Team von Delegationsleiter Peter George, Bundestrainer Alan Ibrahimagic, Assistenztrainer Harald Stein und Physiotherapeut Simon Iden.

Spieltermine (dt. Zeiten)
Sa., 30.1., 13.30 Uhr: Deutschland – Lettland
So., 31.1., 15.45 Uhr: Deutschland – Bulgarien
Mo., 1.2., 18.00 Uhr: Deutschland – Türkei
Di., 2.2., 15.45 Uhr: Deutschland – Litauen
Mi., 3.2., 13.30 Uhr: Deutschland – Slowenien
Fr., 5.2.: Halbfinale und Platzierung
Sa., 6.2.: Finale und Platzierung

Live Score : http://live.tbf.org.tr/tbf/netasting
Live Stream : www.tbftv.org
Außerdem gibt es Informationen zum Turnier auf der Website des türkischen Verbandes unter www.tbf.org.tr

 

Weitere News

25. Mai 2016

Logo der FIBA EuroBasket 2017 enthüllt

Bunt ist Trumpf

LogoEuroBasket2017_500x500

25. Mai 2016

DBB-Herren: Tickets, Tickets, Tickets

Achtmal vor eigenem Publikum

DBB-Herren2015-500

25. Mai 2016

U16-Mädchen testen gegen Frankreich

Szittya nominiert 17 junge Korbjägerinnen

FiebichLeonie2015vsPOL-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.