U16-Jungen: Intensität und Qualität spüren!31. Januar 2014

Die U16-Nationalmannschaft der Jungen reist Morgen zum nach Aussage von Bundestrainer Harald Stein “besten und wichtigsten Turnier” in diesem Altersbereich nach Sakarya in die Türkei. Dort treffen sich 16 Mannschaften, um einige Monate vor dem Saison-Höhepunkt (EM in Lettland, 20.-30. August 2014) den Leistungsstand abzufragen. “Das Turnier ist bestens organisiert und hat ein sehr gutes Niveau. Das kann man schon ein bisschen mit unserem Albert Schweitzer Turnier vergleichen”, sagt Stein, für den die “erste Standortbestimmung” vor allem dazu dient, “dass die Spieler die Intensität und Qualität auf internationalem Parkett spüren”.

Internationale Erfahrung sei für die jungen DBB-Korbjäger unersetzlich, daher spiele das Turnier zu diesem Zeitpunkt eine so große Rolle. “Wir werden keine Vorbereitung haben und vor Ort auch nur 30 Minutenn täglich trainieren können. Daher werden wir ausschließlich auf unsere Vorgaben aus der Spielkonzeption setzen müssen, die in den Vereinen und in den Landesverbänden zuletzt hervorragend umgesetzt wurden. Dafür mein herzlicher Dank”, so Stein weiter. Die Tage in Sakarya seien eine gute Rückmeldung dafür, ob die Vorgaben ausreichen oder wo und wie man noch ändernd eingreifen muss. Dazu interessieren natürlich auch die Tendenzen bei den Gegnern.

Beim eigenen Team vermutet Stein “am ehesten eine leichte Schwäche auf der Point Guard-Position”. “Unsere großen Spieler können alle sehr gut Basketball spielen. Daher geht die Tendenz bei ihnen perspektivisch eher in Richtung Positionen 3 und 4, einige sagen sogar von sich selber, dass sie mal auf der 2 oder 1 landen möchten. Generell spüre ich ein großes Selbstbewusstsein, was ich positiv werte”, fährt der Bundestrainer fort.

Mit folgendem Kader reisen die DBB-Youngster in die Türkei:
Niklas Bilski (MTV 1846 Gießen/BA Gießen/Mittelhessen), Isaac Bonga (Post-SV Lützel Baskets Koblenz), Isaiah Hartenstein (Foto links, TSV Quakenbrück/Young Dragons Quakenbrück), Jona Hoffmann (TV 1862 Langen/Schoder Junior-Giraffen Langen), Bennet Hundt (TuS Lichterfelde), Noah Kamdem (TSV Tröster Breitengüßbach), Lars Lagerpusch (SG Braunschweig/Junior Phantoms Braunschweig), Christopher Meyer (BBC Rendsburg/Junior Twisters Rendsburg), Alexander Möller (Rhöndorfer TV/Team Bonn/Rhöndorf), Kostja Mushidi (Foto rechts, Rhöndorfer TV/Team Bonn/Rhöndorf), Moritz Sanders (TSV Tröster Breitengüßbach), Ferdinand Zylka (ALBA Berlin).

Spieltermine Vorrunde (jeweils deutsche Zeit)
Sonntag, 2. Februar 2014, 14.30 Uhr: Deutschland – Slowenien
Montag, 3. Februar 2014, 16.45 Uhr: Deutschland – Georgien
Dienstag, 4. Februar 2014, 12.15 Uhr: Deutschland – Schweden

In Sakarya wird die deutsche Mannschaft betreut von Delegationsleiter Bernd Röder, Bundestrainer Harald Stein, Assistenztrainer Marvin Willoughby und Physiotherapeut Simon Iden.

Wer das Turnier im Internet verfolgen möchte, kann das über diesen Link tun: http://www.tbf.org.tr/organizasyonlar/tbf-uluslararasi-u16-turnuvasi. Dort finden sich auch Live Scores und Statistiken. Außerdem soll jeweils das zweite und vierte Spiel im Atatürk Gym bis zum Viertelfinale per Live-Streaming zu sehen sein: www.tbftv.org
Dies träfe für das erste Spiel der DBB-Jungen am Sonntag gegen Slowenien zu.

Weitere News

9. Dezember 2016

Abschlusslehrgang der U18-Jungen

DBB-TV mit Isaac Bonga

BongaIsaac2015EM-500

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.