U16-Jungen gewinnen Spiel um die goldene Ananas20. August 2006

103:79 gegen Island zum Abschluss der EM in Spanien

Die U16-Nationalmannschaft hat sich mit einem Sieg von der Europameisterschaft in Spanien verabschiedet. Mit 103:79 (23:30, 40:17, 20:18, 20:14) schlugen sie Island im Spiel um Platz 15. Durch die Niederlage am Vortag gegen Slowenien, stand der Abstieg des DBB-Teams in die B-Gruppe bereits vorher fest.

Die Mannschaft von Kay Blümel erwischte den besseren Start und ging durch einen Korbleger von Erik Land nach zwei Minuten mit 9:4 in Führung. Danach plätscherte das Spiel vor sich hin. Beiden Teams fiel es schwer sich für diese bedeutungslose Partie zu motivieren. Bis vier Minuten vor Ende des 1. Viertels hielt die deutsche Führung an (15:13). Doch dann drehten die Isländer auf. Sigmar Logi Björnsson und Alfred Elíasson brachten ihr Team aufgrund einer überragenden Trefferquote aus der Distanz in Führung. Bis zum Ende des 1. Spielabschnitts konnte sich Island sogar absetzen (23:30).

Anscheinend gelang es Coach Kay Blümel in der Viertelpause seine Jungs noch einmal zu motivieren. Sie kamen wie verwandelt zurück auf das Feld und konnten insbesondere in der Offensive überzeugen. Gegen Ende der 1. Halbzeit war das Spiel wieder ausgeglichen (45:45, 17. Min). Doch das genügte dem DBB-Team nicht: In den letzten drei Minuten gelang ihnen ein 18:3-Run, so dass sie zur Halbzeit deutlich in Führung lagen (63:47).

Diesen Vorsprung gab die deutsche Mannschaft für den Res des Spiels nicht mehr aus der Hand. Zwar konnten die Isländer durch einen weiteren Dreier von ihrem Topscorer Sigmar Logi Björnsson zwischenzeitlich noch einmal auf 75:63 (28. Min) verkürzen, richtig gefährlich wurde es aber nicht mehr. Beeindruckend war die mannschaftliche Geschlossenheit der DBB-Auswahl. Insgesamt punkteten sechs Spieler zweistellig.

Deutschland
Nico Adamczak (Marzahner Basket Bären/ Foto, 14), Niels Giffey (Marzahner Basket Bären, 13), Julian Holzer (FC Bayern München, nicht eingesetzt), Robert Huelsewede (Paderborn Baskets, 16), Marvin Kruchen (TSV Bayer Leverkusen, 14), Erik Land (TSV Breitengüßbach, 18), Steven Monse (Marzahner Basket Bären, 2), Yannick Schicktanz (MTV Kronberg, 8), Simon Schmitz (TV Bad Bergzabern), Maurice Stuckey (BG Leitershofen, 11), Akeem Vargas (SG Urspringschule, 1), Johannes von Schönfeldt (TV Langen/SSKC Aschaffenburg, 6).



Weitere News

27. Mai 2017

NBBL/JBBL TOP4: Finalpaarungen stehen fest

Frankfurt, ALBA, FC Bayern München und IBAM im Finale

26. Mai 2017

DBB trauert um Andreas Dienst

NBV-Präsident plötzlich verstorben

26. Mai 2017

Der Nachwuchs sucht seine Meister

NBBL/JBBL-TOP4 am Wochenende in Frankfurt