U16-Jungen gegen Russland unterlegen9. Juli 2007

Krüger-Team ist aber auf dem richtigen Weg

Die deutsche U16-Nationalmannschaft der Jungen musste beim Turnier in Moskau im 3. Spiel ihre 3. Niederlage hinnehmen. Gegen die Gastgeber unterlag das Team von Bundestrainer Alexander Krüger mit 60:73 (15:27, 19:16, 10:23, 16:7). Dabei zeigte man vor allem in den Vierteln 2 und 4, dass viel Potenzial in der Mannschaft steckt. Auch der Kampfgeist stimmte. Was fehlte, war die nötige Konstanz. Alexander Andreev wurde zum besten Center des Turnieres gewählt, Schiedsrichter Clemens Fritz zum besten Unparteiischen. „Insgesamt befindet sich die Mannschaft aber auf dem richtigen Weg“, meinte Krüger anschließend. Die B-Europameisterschaft beginnt für die DBB-Jungen am 20. Juli in Skopje/Mazedonien.

Für Deutschland spielten:
Alexander Andreev (SOBA Rhöndorf, 5), Florian Börstler (FC Bayern München), Benedikt Breiling (TVG Baskets Trier, 2), Harald Debelka (Crailsheim Merlins, 7), Niels Giffey (Foto, TuS Lichterfelde, 17), Lennard Jördell (TSV Bayer Leverkusen, 6), Sebastian Koch (TSV Unterhaching), Daniel Leithner (TTL Bamberg, 6), Alexander Machowski (TSV Unterhaching, 3), Dominik Malinowski (Paderborn Baskets, 7), Daniel Stawowski (FC Tegernheim, 7), Dawit Villarzu (TuS Lichterfelde).

Weitere News

19. August 2017

Supercup 2017: Serbien bezwingt Russland

Morgen "Endspiel" gegen Deutschland

19. August 2017

Supercup 2017: Deutschland verliert gegen Polen

Morgen gegen Serbien um den Turniersieg

19. August 2017

EM: U16-Jungen gerettet

Starker 77:44-Erfolg gegen Schweden