U16-Jungen mit erneutem Sieg21. Februar 2008

Einzug ins Viertelfinale als Gruppenerster

Am letzten Spieltag der Gruppenphase des Jugendturniers in Sakarya/ Türkei gewann die U16-Nationalmannschat der Jungen erneut und feierte mit dem 67:55-Sieg (11:15, 19:16, 16:10, 21:14) über Polen den vierten Triumph im fünften Spiel. Somit ziehen die Deutschen als Erster der Gruppe A souverän in das Viertelfinale ein. Die Jungs von Trainer Alex Krüger waren sowohl körperlich als auch geistig ein wenig müde. So lag man zur Halbzeit auch mit einem Punkt zurück. Doch in den entscheidenen Momenten zeigten sich die U16-Jungen hellwach und konnten durch eine weitere tolle Mannschaftsleistung die Partie für sich entscheiden. Erik Müller erzielte die meisten Punkte und auch Mario Blessing und Joey Ney setzten wichtige Impulse.

Für Deutschland spielten:
Mario Blessing (Foto, SG Urspringschule, 4 Punkte), Kevin Bright (SG Urspringschule, 10), Jörg Dippold (TSV Breitengüßbach, 0), Patrick Heckmann (ASC Theresianum Mainz, 3), Erik Müller (TuS Lichterfelde, 18), Philipp Neumann (SSKC Klein-Krotzenburg/ TV Langen, 6), Joey Ney (VfL Lichtenrade, 8), Jan Novak (Eintracht Frankfurt, 1), Jarelle Reischel (Eintracht Frankfurt, 6), Thomas Reuter (BBV Hagen/ Phoenix Hagen Juniors, 0), Nevyelle Richter (SG Urspingschule, 8), Falko Theilig (BBLZ Mittelhessen, 3).

Im Viertelfinale treffen die Deutschen nun am Freitag, 22. Februar um 14.30 Uhr auf den Viertplatzierten der Gruppe B, Italien.

Alle Informationen zum Turnier gibt es auch im Internet unter http://ttt.tbf.org.tr/anasayfa.asp

Weitere News

26. September 2017

DBB und BBL begrüßen Vorschlag der FIBA zur Terminproblematik

Konstruktiver und gesunder Kompromiss

26. September 2017

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 106 / 26. September 2017

FIBA 3x3 Referee Course und Anpassungen in der 2-Mann-Technik

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei