U16-Jungen bezwingen die Ukraine2. Februar 2013

Zweites Spiel, zweiter Erfolg: die deutsche U16-Nationalmannschaft der Jungen bleibt beim internationalen Turnier in Sakarya (Türkei) auch nach dem zweiten Spieltag ungeschlagen. Das Team von DBB-Bundestrainer Harald Stein bezwang die Ukraine mit 70:60 (8:12, 18:15, 22:20, 22:13) und blickt nun auf die morgige Partie gegen Argentinien (18.30 Uhr deutscher Zeit).  Erfolgreichste deutsche Korbjäger gegen die Ukraine waren Leon Kratzer (13) und Tibor Taras (10).

Die deutsche Mannschaft, die mit Luis Figge, Johannes Menzel, Moritz Overdick, Moritz Sanders und Niklas Kiel begann,  war gewarnt vom starken Auftritt des Gegners beim 76:57-Erfolg der Ukraine gegen Argentinien am ersten Spieltag. Dementsprechend hatte Stein hohe Konzentration gefordert und auch die kurze Regenerationszeit angesprochen.

Eine etwaige Müdigkeit merkte man den DBB-Youngstern, die in der Türkei zum großen Teil ihre internationale Feuertaufe zu bestehen haben, zunächst aber nicht an. Es fehlte allerdings erheblich an der Präzision und daher dauerte es vier Minuten bis zum ersten deutschen Punkt durch Overdick von der Freiwurflinie aus (1:5). Auch in den Folgeminuten fanden die DBB-Korbjäger nicht richtig in die Partie und mussten dem Gegner hinterher rennen (4:12, 8. Min.). Stein probierte es früh mit verschiedenen Formationen, aber es wurden in dieser Phase zu viele Ballbesitze “verschenkt”. Zum Viertelende (8:12) sah es dann wieder etwas besser aus für Deutschland, auch wenn beide Teams bis dahin viel vermissen ließen.

Deutlich überlegen agierten die Deutschen nur bei den Rebounds (20:13 nach 13 Minuten), am Rückstand änderte das aber nichts (12:17). Schwache Wurfquoten, auch von der Freiwurflinie (2/8), verhinderten einen besseren Zwischenstand. Nach 16 Minuten versuchte es Stein mit einer Auszeit, seinen Schützlingen weitere taktische Anweisungen zu geben. Mit Erfolg, denn Menzel, Pape und Taras brachten Deutschland näher heran. Pape sorgte dann für den Ausgleich (25:25, 18. Min.), zum Seitenwechsel war die Partie völlig offen (26:27).

Die Ukraine netzte zu Beginn des dritten Viertels ihren vierten Dreier ein, während die DBB-Schützen noch auf den ersten Treffe von “downtown” warteten. Die Ukraine behauptete wie schon vor der Pause stets einen knappen Vorsprung (33:35, 24. Min.). Vor allem der 2,07-Meter-Center Dmytro Berezkin bereitete der deutschen Verteidigung Probleme. Das vierte Foul von Taras tat weh, aber die jungen Deutschen blieben dran. Georg Beyschlag sorgte nach 28 Minuten gar für die erste deutsche Führung und legte auch zum 48:45 nach (30. Min.).

Es blieb spannend, keines der beiden Teams konnte sich absetzen (50:50, 33. Min.). Noch immer ohne Treffer von der Dreipunkte-Linie kämpfte Deutschland verbissen um den Erfolg. Menzel und Keppeler trafen zum 60:54 (36. Min.), eine Vorentscheidung schien sich anzubahnen. Doch die Ukraine kehrte erstarkt aus einer Auszeit zurück und versuchte noch einmal alles. Nach dem 70:60 durch Beyschlag 50 Sekunden vor dem Ende war das Spiel allerdings entschieden. Die DBB-Youngster hatten sich im Spielverlauf kontinuierlich gesteigert.

“Es war ein Spiel ´groß gegen klein´, denn wir waren körperlich überlegen. Das sieht man auch an der Reboundbilanz (56:33). Da gab es ein paar schwierige Matchups für uns und ein paar Ballverluste zu viel, aber insgesamt bin ich zufrieden, wie meine Mannschaft die Vorgaben umgesetzt hat. Die Jungs sind ruhig geblieben und haben insgesamt einen guten Job gemacht. Fehler sind in dieser Phase ganz normal”, bilanzierte Harald Stein.

Für Deutschland spielten:

Georg Beyschlag (TSV Nördlingen, 6), Moritz Hübner (Cybex Urspring, 4), Luis Figge (Finke Baskets Paderborn), Johannes Menzel (BG 74 Göttingen, 8), Tibor Taras (SG Köln 99ers, 10), Philipp Colin Sausmikat (Foto, Piraten Hamburg/LT Lübeck Lynx, 5), Moritz Overdick (TV Langen, 5), Moritz Sanders (BG Dorsten/Phoenix Hagen, 1), Daniel Keppeler (TSV Tröster Breitengüßbach, 6), Niklas Kiel (BBG Herford/Finke Baskets Paderborn, 4), Leon Kratzer (TSV Tröster Breitengüßbach, 13), Till Pape (Finke Baskets Paderborn, 8).

Die weiteren Spieltermine der DBB-Auswahl in der Vorrunde (deutscher Zeit):

Sonntag, 3. Februar 2013, 18.30 Uhr: Deutschland – Argentinien
Montag, 4. Februar 2013, 14.00 Uhr: Deutschland – Slowenien
Dienstag, 5. Februar 2013, 16:15 Uhr: Deutschland – Griechenland

Alle Ergebnisse, Tabellen und Statistiken finden Sie auf der türkischen Turnier-Website.

Weitere News

9. Dezember 2016

Abschlusslehrgang der U18-Jungen

DBB-TV mit Isaac Bonga

BongaIsaac2015EM-500

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.