U16-Jungen bezwingen Tschechien6. Juli 2012

Im ersten von drei Testspielen der U16-Nationalmannschaft der Jungen gegen die Tschechische Rupublik konnte das Team von Bundestrainer Harald Stein einen am Ende deutlichen 59:43 (13:11, 17:15, 14:13, 15:4)-Sieg erspielen. Eine Leistungssteigerung in der Verteidigung im vierten Viertel brachte die Entscheidung. Bester Akteur auf deutscher Seite war Lars Kamp mit 17 Punkten.

Bundestrainer Harald Stein begann mit Jan Niklas Wimberg (Foto), Kevin Casper, Constantin Ebert, Joschka Ferner und Lennart Okeke. Die DBB-Auswahl kam nur sehr langsam in die Partie und agierte verhalten und ein wenig nervös. Erst der Dunking von Jan Niklas Wimberg brachte nach über zwei Minuten Zählbares für die U16-Jungen auf die Anzeigetafel. Doch auch im weiteren Verlauf gewann die Begegnung nicht richtig an Fahrt. Mit einer 13:11-Führung, zu der Joschka Ferner sieben Punkte beisteuerte, ging es in den zweiten Abschnitt.

In den zweiten zehn Minuten lief es etwas besser für die deutsche Auswahl. Ballgewinne sorgten für einige Fastbreaks, die von den ING-DiBa-Korbjägern erfolgreich verwertet werden. Allerdings konnte das Team von Bundestrainer Harald Stein keinen beruhigenden Vorsprung herausspielen. Immer wieder kamen die Tschechen an das deutsche Brett und verwandelten ihre Versuche. Zur Halbzeit führte Deutschland knapp mit 30:26.

Erneut kam die Begegnung schleppend in die Gänge. Dieses Mal waren es die Gastgeber, die als erste die Initiative ergriffen und bis zur 25. Minute eine kleine Führung erlangten (30:32). In der Folge verstand es die deutsche Mannschaft besser die Tschechen aus der eigenen Zone fern zu halten, was schließlich der Schlüssel zum Sieg sein sollte. Im vierten Viertel agierte die DBB-Auswahl stark in der Verteidigung und ließ lediglich vier Punkte zu.

„Wir haben heute viel probiert und getestet. Mit der Verteidigung, besonders im Schlussabschnitt, bin ich sehr zufrieden“, sagte Bundestrainer Harald Stein direkt nach der Partie.

Für Deutschland spielten:
Mahir Agva (SV 08 Tübingen, 3), Kevin Casper (TuS Lichterfelde, 4), Constantin Ebert (Würzburg Baskets, 4), Joschka Ferner (TSV Nördlingen, 15), Lars Kamp (Paderborn Baskets, 16), Niklas Kiel (BBG Herford / Paderborn Baskets, 2), Jonas Grof (Basketball Boele-Kabel), Andreas Obst (TSV Breitengüßbach), Lennart Okeke (Eintracht Frankfurt, 2), Sebastian Schmitt (FC Bayern München, 2), Tim van der Velde (SG Köln 99ers) und Jan Niklas Wimberg (Oldenburger TB, 11).

Weitere Länderspieltermine:
Samstag, 7. Juli 2012, 18.00 Uhr: Deutschland – Tschechische Republik
Sonntag, 8. Juli 2012, 18.00 Uhr: Deutschland – Tschechische Republik

 

Weitere News

28. April 2017

Alles auf dem Schirm

Deutscher Basketball im TV

Basketball-im-TV

27. April 2017

Nationalspieler-Check | April

Monatlicher Rundblick auf die DBB-Nationalspieler bei Facebook

Basketball Bamberg 14.09.2016
EM Qualifikation Eurobasket Qualifier
Länderspiel Nationalmannschaft
Deutschland (GER) - Österreich (AUT)
Jubel Deutschland
Bastian Doreth (Deutschland, No.13)
Daniel Theis (Deutschland, No.10)
Makai Mason(Deutschland, No.01)
Nils Giffey (Deutschland, No.05)
vlnr.
Foto: Camera4

Jede Nutzung des Fotos ist honorarpflichtig gemaess derzeit gueltiger MFM Liste zzgl. Mehrwertsteuer. Urhebervermerk wird nach Paragraph 13 UrhG ausdruecklich verlangt. Belegexemplar erforderlich! Bei Verwendung des Fotos ausserhalb journalistischer Zwecke bitte Ruecksprache mit dem Fotografen halten. - Each usage of the photo requires a royalty fee in accordance to MFM. No model release. For any usage other than editorial purposes please contact the author.

26. April 2017

WNBL TOP4 2017: München der Favorit, aber ….

Bisher kein Heimsieg und keine Titelverteidigung - TuSLi ersatzgeschwächt

RosemeyerFoernerFiebichKleine-Beek-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.